Vergangenes Programm

Dienstag, 10.10.2017, 19:30Uhr

Die göttliche Ordnung

Kronen Kino Mistelbach

Genre: Drama
Land: Schweiz
Jahr: 2017
Laufzeit: 96 min
ab 6 Jahren
Regie: Petra Biondina Volpe
Darsteller: Marie Leuenberger, Maximilian Simonischek, Rachel Braunschweig u.a.

Schweiz, 1971: Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die mit ihrem Mann, den zwei Söhnen und dem missmutigen Schwiegervater in einem beschaulichen Dorf im Appenzell lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Die Dorf- und Familienordnung gerät jedoch gehörig ins Wanken, als Nora beginnt, sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen, über dessen Einführung die Männer abstimmen sollen. – Petra Biondina Volpes Film ist hochemotionales, amüsantes und großes Frauenkino über die (reichlich späte) Einführung des Frauenwahlrechts in der Schweiz im Jahr 1971.


________________________________________________________________________

Dienstag, 03.10.2017, 19:30Uhr

Die andere Seite der Hoffnung

Kronen Kino Mistelbach

Genre: Drama/Komödie
Land: Finnland
Jahr: 2017
Laufzeit: 98 min
ab 6 Jahren
Regie: Aki Kaurismäki
Darsteller: Sakari Kuosmanen, Sherwan Haji, Ilkka Koivula u.a.

Unter dem vieldeutigen Titel „The Other Side of Hope“ kreuzen sich in bewährt lakonischer Weise die Pfade eines syrischen Flüchtlings (Sherwan Haji) und eines finnischen Geschäftsmanns (Sakari Kuosmanen). Die Folgen: Blutige Nasen, die verwegenste Pokerpartie, die im Kino seit langem zu sehen war, sowie eine „japanische“ Restaurantgründung mit beträchtlichem Wasabi-Aufwand. Kurz: Tränentreibende Verzweiflungstaten, dargeboten mit stoischem Mut zur Absurdität, nein, richtiger: Menschlichkeit.


________________________________________________________________________

Dienstag, 05.09.2017, 19:30Uhr

Mit Siebzehn

Kronen Kino Mistelbach

Genre: Drama/Romanze
Land: Frankreich
Jahr: 2016
Laufzeit: 116 min
ab 16 Jahren
Regie: André Téchiné
Darsteller: Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein, Corentin Fila, Alexis Loret u.a.

Damien und Thomas können sich nicht ausstehen, müssen jedoch umständehalber notgedrungen ein paar Wochen unter demselben Dach miteinander klarkommen. Bis sich aus einer zunächst zunehmenden Eskalation allmählich eine zaghafte Annäherung entwickelt, dauert es. Téchiné, der hier ein Drehbuch Céline Sciammas verfilmt, verabreicht das Füreinander-Wachwerden dieser beiden Jungs nicht in leicht verdaulichen Häppchen, sondern in ruppigen Brocken, die der rauen Berglandschaft im Südwesten Frankreichs und ihrem schroffen Wetter angemessen sind. Familiendrama wie Liebesgeschichte gleichermaßen, lebt dieser Film von den Körpern, ihrem Raum-Greifen und ihrem Aufeinanderprallen.


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach
Dienstag, 08.08.2017, Einlass: 20:30Uhr

Siebzehn

open air im MAMUZ Museum Mistelbach
(bei Schlechtwetter im Kronen Kino Mistelbach)

Genre: Drama
Land: Österreich
Jahr: 2017
Laufzeit: 104 min
ab 14 Jahren
Regie: Monja Art
Darsteller: Elisabeth Wabitsch, Anaelle Dézsy, Alexandra Schmidt, Christopher Schärf u.a.

Paula ist die Beste in der Klasse. Und sie liebt Charlotte (Anaelle Dézsy). Doch die ist seit einem Jahr mit Michael, dem Hipster, zusammen. Lilli (Alexandra Schmidt) bekommt üblicherweise, was sie will. Also auch Paula. Sie ist cool, laut, enorm fesch und manipulativ. Erstens, weil’s geht. Und zweitens, weil es da diesen Typen gibt, der zwar mit ihr schläft, aber ansonsten nichts von ihr wissen will. Und das ist nur ein Bruchteil der Minidramen, die an Paulas Schule gerade alle gleichzeitig laufen.


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach
Dienstag, 18.07.2017, Einlass: 20:30Uhr

Captain Fantastic

open air im MAMUZ Museum Mistelbach
(bei Schlechtwetter im Kronen Kino Mistelbach)

Genre: Tragikomödie
Land: USA
Jahr: 2016
Laufzeit: 118 min
ab 12 Jahren
Regie: Matt Ross
Darsteller: Viggo Mortensen, George Mackay, Samantha Isler, Annalise Basso u.a.

Der hochgebildete Ben (Viggo Mortensen) lebt aus Überzeugung mit seinen sechs Kindern in der Einsamkeit der Berge im Nordwesten Amerikas. Er unterrichtet sie selbst und bringt ihnen nicht nur ein überdurchschnittliches Wissen bei, sondern auch wie man jagt und in der Wildnis überlebt. Als seine Frau stirbt, ist er gezwungen mitsamt der Sprösslinge seine selbst geschaffene Aussteigeridylle zu verlassen und der realen Welt entgegenzutreten. In ihrem alten, klapprigen Bus macht sich die Familie auf den Weg quer durch die USA zur Beerdigung, die bei den Großeltern stattfinden soll. Ihre Reise ist voller komischer wie berührender Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen.


________________________________________________________________________

Dienstag, 06.06.2017, 19:30Uhr

The Salesman

Genre: Drama / Thriller
Land: Frankreich / Iran
Jahr: 2016
Laufzeit: 125 min
ab 16 Jahren
Regie: Asghar Farhadi
Darsteller: Shahab Hosseini,Taraneh Alidoosti,Babak Karimi,Farid Sajjadihosseini,Mina Sadati,Maral Bani Adam,Mehdi Kooshki

Was könnte eine Laientheatergruppe im heutigen Teheran an einem uramerikanischen Theaterstück wie «Tod eines Handlungsreisenden» interessieren? Als Antwort darauf legt Farhadi in Form seines präzise gearbeiteten psychologischen Realismus verschiedene Spuren aus, die ein scheinbar herkömmliches Drama um männlichen Stolz und weibliche Fragilität in einen veritablen Thriller verwandelt. Emad und Rana spielen in ihrer Freizeit Willy und Linda Loman. Dann wird nach einem überhasteten Umzug Rana in der neuen Wohnung überfallen. Von da an ist nichts mehr wie vorher.


________________________________________________________________________

Dienstag, 02.05.2017, 19:30Uhr

Toni Erdmann

Genre: Tragikomödie
Land: Deutschland / Österreich
Jahr: 2016
Laufzeit: 162 min
ab 16 Jahren
Regie: Maren Ade
Darsteller: Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn, Lucy Russell u.a.

Winfried, 65, ist ein Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren. Vater und Tochter könnten also nicht unterschiedlicher sein: Er, der gefühlvolle, sozialromantische Alt-68er, sie, die rationale Unternehmensberaterin, die bei einem großen Outsourcing-Projekt in Rumänien versucht aufzusteigen, und sich in einer Männerdomäne zu behaupten. Da Winfried zu Hause also nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie nach dem Tod seines Hundes spontan zu besuchen. Doch der Besuch führt nicht zu einer Annäherung – es kommt vielmehr zum Eklat zwischen den beiden. Doch statt, wie angekündigt, Bukarest zu verlassen, überrascht Winfried Ines mit einer radikalen Verwandlung in Toni Erdmann, sein schillerndes Alter Ego. Mit schiefem Gebiss, schlechtem Anzug und Perücke ist Toni wilder und mutiger als Winfried und nimmt kein Blatt vor den Mund. Toni mischt sich in Ines‘ Berufsleben mit der Behauptung ein, der Coach ihres Chefs zu sein, und startet einen Amoklauf aus Scherzen. Überraschend lässt Ines sich auf sein Angebot ein, und Vater und Tochter machen eine verblüffende Entdeckung: Je härter sie aneinander geraten, desto näher kommen sie sich.


________________________________________________________________________

Dienstag, 04.04.2017, 19:30Uhr

Ich, Daniel Blake

Genre: Drama
Land: Frankreich / Großbritannien
Jahr: 2016
Laufzeit: 101 min
ab 10 Jahren
Regie: Ken Loach
Darsteller: Dave Johns, Hayley Squires, Micky McGregor, Briana Shann, Dylan McKiernan u.a.

Blake (Dave Johns) ist ein geradliniger und anständiger, zeitlebens Steuern zahlender Durchschnittsengländer – bis seine Gesundheit ihm einen Strich durch die Rechnung macht. Jetzt, im gesetzteren Alter, will ihm die willkürliche Staatsbürokratie den Bezug von Sozialhilfe verweigern. Schnell gerät er in einen Teufelskreis von Zuständigkeiten, Bestimmungen und Antragsformularen. Daniel Blake rechnet nicht damit, dass die geradezu kafkaeske Situation ihn fast in die Knie zwingen wird. Seine Wege kreuzen sich mit Katie (Hayley Squires) und ihren beiden Kindern Daisy und Dylan. Sie raufen sich zu einer erfolgreichen Schicksalsgemeinschaft zusammen und erfahren neben den ständigen Seitenhieben der Behörden auch viel Solidarität – von ehemaligen Kollegen, sogar von Daniels schrägem Nachbar. Doch die bürokratischen Klippen des sogenannten Sozialstaates sind tückisch. Da wird Ohnmacht zur Wut – und so leicht geben Daniel und Katie ihre Träume und Hoffnungen nicht auf…


________________________________________________________________________

Dienstag, 07.03.2017, 19:30Uhr

Die Überglücklichen

Genre: Drama/Komödie
Land: Frankreich / Italien
Jahr: 2016
Laufzeit: 116 min
ab 16 Jahren
Regie: Paolo Vinzì
Darsteller: Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, Valentina Carnelutti, Tommaso Ragno u.a.

Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe, die sich in der Welt der Schönen und Reichen bestens auskennt. Seitdem sie sich in einen Berufsverbrecher verliebt und der italienischen Justiz zahlreiche Gründe gegeben hat, sie unter Arrest zu stellen, ist von ihrer gesellschaftlichen Bedeutung nicht mehr viel übrig. Beatrice muss sich in der rustikalen Villa Biondi psychologischer Behandlung unterziehen. Als die junge Donatella, die außerhalb ihres eigenen Universums kaum anzutreffen ist, dort ebenfalls Patientin wird, nimmt Beatrice die gebrochene Frau unter ihre Fittiche. Beim Arbeitseinsatz in einer lokalen Gärtnerei ergibt sich eine seltene Gelegenheit, den goldenen Käfig zumindest kurzfristig zu verlassen: Beatrice und Donatella büchsen aus. Dicht gefolgt von einem Dutzend Psychologen jagen sie durch die Toskana und freunden sich bald an. Zwischen bipolaren Glücksschüben, manischer Zielstrebigkeit und zwanghafter Furchtlosigkeit verstehen sie einander besser als sonst jemand es könnte. Nichts weniger als das Glück wollen sie suchen bei ihrem Ausflug in dieses Freiluft-Irrenhaus, das man viel zu oft mit der Realität verwechselt.


________________________________________________________________________

Dienstag, 14.02.2017, 19:30Uhr

PAT_plakat_A0_v1a.inddPaterson

Genre: Drama/Komödie
Land: USA
Jahr: 2016
Laufzeit: 118 min
ab 16 Jahren
Regie: Jim Jarmusch
Darsteller: Adam Driver, Golshif teh Farahani, William Jackson Harper, Chasten Harmon, Frank Harts, u.a.

Der Alltag eines Busfahrers namens Paterson in einer Kleinstadt namens Paterson: vom Erwachen um viertel nach Sechs, über den Weg zur Arbeit, bis zum abendlichen Gassigehen mit der Bulldogge Marvin und seiner Einkehr in der Lieblingsbar. Paterson verfolgt seine tägliche Routine und wird zum genauen Beobachter des Lebens rund um ihn herum. Auch kleine Alltagsdetails können ungeahnte poetische Kraft entfalten.


________________________________________________________________________

Dienstag, 31.01.2017, 19:30Uhr
Themenfilm in Kooperation mit
s’gsunde Körberl – Bioladen Kromer

bauerunser_hpBauer unser

Genre: Dokumentation
Land: Österreich
Jahr: 2016
Laufzeit: 92 min
ab 10 Jahren
Regie: Robert Schabus

Tausende Bauern haben heute ihren Beruf aufgegeben oder wirtschaften heute im Nebenerwerb. Die verbliebenen sind gewachsen, haben sich spezialisiert, ihre Produktion intensiviert, investiert. Doch selbstbestimmte Bauern sind selten geworden. Ein einst stolzer Stand steckt in einem System aus Zwängen, Abhängigkeiten und Propaganda, dem auch die offizielle EU-Politik zuarbeitet. Effizient ist unser Agrarsystem nicht gerade: 40 Prozent der derzeit weltweit in der Landwirtschaft produzierten Kalorien werden verschwendet oder gehen irgendwo auf dem Weg zwischen Produzenten und Konsumenten verloren. Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ließen sich derzeit global 12 Milliarden Menschen ernähren – ohne radikale Umstellungen. Einfach nur durch eine nachhaltigere Verteilung und Nutzung der Nahrungsmittel. Der Dokumentarfilm zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht.

Im Anschluss an den Film steht Maria Vogt (Biobäuerin aus Obersdorf, eine der Protagonistinnen des Films) für Fragen und Gespräche zur Verfügung.


________________________________________________________________________

Dienstag, 10.01.2017, 19:30Uhr

washatunsbloss_hpWas hat uns bloß so ruiniert

Genre: Komödie/Drama
Land: Österreich
Jahr: 2016
Laufzeit: 96 min
ab 8 Jahren
Regie: Marie Kreutzer
Darsteller: Vicky Krieps, Marcel Mohab, Pia Hierzegger, Manuel Rubey, u.a.

Nach „Die Vaterlosen“ und „Gruber geht“ der neue Film von Marie Kreutzer. Drei befreundete Paare, drei Kinder, eine Überzeugung: Man muss nicht notgedrungen zum Spießer verkommen, nur weil man Eltern wird. Marie Kreutzer stürzt sechs mitteljunge, beruflich erfolgreiche Bobos amüsiert in eine neue Welt und den Glaubenskrieg Kindeserziehung.


________________________________________________________________________

Dienstag, 20.12.2016, 19:30Uhr
Themenfilm in Kooperation mit
dem Bündnis gegen Depression NÖ, PSZ GmbH

4koenige_hp4 Könige

Genre: Drama
Land: Deutschland
Jahr: 2015
Laufzeit: 102 min
ab 12 Jahren
Regie: Theresa von Eltz
Darsteller: Jella Haase, Paula Beer, Jannis Niewöhner, Moritz Neu, Clemens Schick, u.a.

Vier Jugendliche, vier Familienfeste zu Weihnachten und vier Einweisungen in die Jugendpsychiatrie: Heiligabend beginnt für den Arzt Dr. Wolff mit der Neuaufnahme von vier Teenagern, bei denen das Fest der Liebe komplett aus dem Ruder gelaufen ist. Doch der unkonventionelle Mediziner betrachtet seine Neuzugänge weniger als Störenfriede, denn für ihn sind sie alle Könige, von denen jeder seine ganz spezielle Stärken hat – sie müssen nur erst noch von den Jugendlichen erkannt werden.

Im Anschluss an den Film stehen Dr. Wolfgang Grill (Bündnis gegen Depression, PSZ GmbH, Primar an der psychiatrischen Abteilung Landesklinikum Hollabrunn), Dr. Sabine Röckel (PSZ GmbH, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin) sowie Betroffene für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

 


________________________________________________________________________

Dienstag, 06.12.2016, 19:30Uhr

carol_hpCarol

Genre: Romanze/Drama
Land: GB/USA
Jahr: 2015
Laufzeit: 118 min
ab 8 Jahren
Regie: Todd Haynes
Darsteller: Cate Blanchett, Rooney Mara, Kyle Chandler, Sarah Paulson u.a.

Im New York der 1950er-Jahre führt Carol (Cate Blanchett) eine unerfüllte Ehe mit ihrem wohlhabenden Mann Harge (Kyle Chandler). Sie lernt die junge Therese (Rooney Mara) kennen, die in einem Kaufhaus arbeitet und von einem besseren Leben träumt. Auf einer gemeinsamen Reise entwickelt sich eine ganz besondere Bindung zwischen ihnen – und schließlich die große Liebe. Harge will das neue Glück seiner Frau jedoch nicht akzeptieren. Er beauftragt einen Privatdetektiv damit, dem frisch verliebten Paar zu folgen und entscheidende Beweise für das laufende Scheidungsverfahren zu sammeln. Carol muss schon bald um das Sorgerecht ihrer geliebten Tochter kämpfen. Ihr Mann versucht es ihr mit allen Mitteln zu nehmen.


________________________________________________________________________

Dienstag, 01.11.2016, 19:30Uhr

elolivo_hpEl Olivo – Der Olivenbaum

Genre: Drama
Land: Spanien
Jahr: 2016
Laufzeit: 99 min
ab 8 Jahren
Regie: Icíar Bollaín
Darsteller: Anna Castillo, Javier Gutiérrez, Pep Ambròs u.a.

Seit die Familie den 2000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat, redet Almas Großvater nicht mehr. Mit Hilfe ihres Kollegen Rafa und ihres Lieblingsonkels Alcachofa will Alma den Baum wieder zurückholen – doch der ziert längst als Symbol für Nachhaltigkeit das Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns…

 


________________________________________________________________________

Dienstag, 18.10.2016, 19:30Uhr
Themenfilm in Kooperation mit
der Stadtbibliothek Mistelbach

tschick_hpTschick

Genre: Drama/Komödie
Land: Deutschland
Jahr: 2015
Laufzeit: 94 min
ab 14 Jahren
Regie: Fatih Akin
Darsteller: Anand Batbileg, Tristan Göbel, Nicole Mercedes Müller u.a.

Nach dem Erfolgsroman von Wolfgang Herrndorf – Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen… Der beste Sommer von allen eben!


________________________________________________________________________

Dienstag, 04.10.2016, 19:30Uhr

wild_hpWild

Genre: Drama
Land: Deutschland
Jahr: 2016
Laufzeit: 97 min
ab 16 Jahren
Regie: Nicolette Krebitz
Darsteller: Lilith Stangenberg, Georg Friedrich, Silke Bodenbender u.a.

Auf dem Weg zur Arbeit hat Ania eine Begegnung. Mitten im Park steht sie einem Wolf gegenüber. Sie sehen sich direkt in die Augen – und Anias bisheriges Leben scheint plötzlich ein Witz. Dieser Moment lässt sie nicht mehr los, genau wie der Gedanke, den Wolf wieder zu finden. Sie wird zur Jägerin, legt Fährten und kann das wilde Tier schließlich fangen, sperrt den Wolf in ihre Hochhauswohnung – und sprengt sämtliche Fesseln ihres bürgerlichen Lebens. Erstaunlicherweise finden die Menschen um sie herum daran Gefallen, besonders ihr Chef Boris, der wie nie zuvor ihre Nähe sucht. Fast scheint es, als teilten sie alle eine ähnliche, geheime, wilde Sehnsucht.

Kraftvoll, sinnlich und ebenso faszinierend wie verstörend führt Regisseurin Nicole Krebitz mit ihrem Film in die entfesselte Welt einer jungen Frau, die unsere stillschweigenden Vereinbarungen mit der Zivilisation aufkündigt und sich unerschrocken für ein Leben ohne Netz und doppelten Boden entscheidet.


________________________________________________________________________

Dienstag, 06.09.2016, 19:30Uhr

ove_HPEin Mann namens Ove

Genre: Komödie/Drama
Land: Schweden
Jahr: 2015
Laufzeit: 113 min
ab 12 Jahren
Regie: Hannes Holm
Darsteller: Rolf Lassgård, Bahar Pars, Filip Berg, Ida Engvoll u.a.

So einen kennt jeder! Diese Sorte des schlecht gelaunten, grantigen in die Jahre gekommenen Nachbarn, der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht, Falschparker aufschreibt, Fahrräder an ihren Platz räumt und Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft. Genau so einer ist Ove (Rolf Lassgård). Dabei will er eigentlich Schluss mit allem machen.

Nachdem er vor einigen Wochen seine geliebte Frau verloren hat, versucht er nun immer wieder, sich auf diverse Arten das Leben zu nehmen. Erfolglos – irgendetwas kommt einfach jedes Mal dazwischen. Auch beim neuesten Versuch wird Ove gestört. Und zwar als die neuen Nachbarn mittendrin seinen Briefkasten über den Haufen fahren. Von diesem Augenblick an steht Oves Leben auf dem Kopf. Denn hinter der grimmigen Fassade verbirgt sich eigentlich ein großes Herz. Und manchmal braucht es eben nur eine streunende Katze, das richtige Werkzeug und eine unerwartete Freundschaft, um alte Wunden zu heilen…


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach
Dienstag, 09.08.2016, Beginn: 21:00Uhr

chucks_HPChucks

Genre: Drama/Romanze
Land: Österreich
Jahr: 2015
Laufzeit: 93 min
ab 10 Jahren
Regie: Sabine Hiebler, Gerhard Ertl
Darsteller: Anna Posch, Markus Subramaniam, Thomas Schubert, Stefanie Reinsperger, Susi Stach u.a.

Mae zieht als Punk in den Converse-Schuhen ihres verstorbenen Bruders durch die Straßen Wiens. Sie lebt von Dosenbier, besprayt Wände, versucht sich bei Poetry Slams. Ein bürgerliches Leben interessiert sie nicht, sie sucht Grenzerfahrungen. Als sie im Aids-Hilfe-Haus eine Strafe abarbeiten muss, lernt sie den aidskranken Paul kennen und verliebt sich in ihn. Als Aussteigerin und Ausgestoßener haben Mae und Paul keinen Platz in der Gesellschaft und dennoch gehen sie gemeinsam einen radikal lebensbejahenden, selbstsicheren Weg jenseits aller Regeln und Zwänge.


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach
Dienstag, 02.08.2016, Einlass: 21:00Uhr

einsommerinny_HPEin Sommer in New York

Genre: Drama/Romanze
Land: USA
Jahr: 2007
Laufzeit: 104 min
ohne Altersbeschränkung
Regie: Thomas McCarthy
Darsteller: Richard Jenkins, Haaz Sleiman, Danai Gurira, Hiam Abbas u.a.

Der Witwer Walter Vale führt ein geordnetes, aber auch langweiliges Leben. Bis er eines Tages in seiner New Yorker Zweitwohnung den Araber Tarek vorfindet, der sich dort mit seiner Freundin Zainab eingerichtet hat. Anfänglich unfreiwillig bilden sie eine Wohngemeinschaft und Walter findet dadurch wieder zu neuer Lebensfreude. Als Tarek jedoch eines Tages verhaftet wird, ist er gezwungen, für das Liebespaar, das von der Einwanderungsbehörde getrennt werden soll, zu kämpfen.


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach
Dienstag, 26.07.2016, Einlass: 21:00Uhr

DruckUnter Freunden

Genre: Komödie
Land: Frankreich
Jahr: 2015
Laufzeit: 90 min
ohne Altersbeschränkung
Regie: Olivier Baroux
Darsteller: Daniel Auteuil, Gérard Jugnot, Francois Berléand, Zabou Breitman u.a.

Richard, Gilles und Philippe sind Freunde seit über 40 Jahren. Wie jeden Sommer fahren sie auch dieses Jahr gemeinsam mit ihren Frauen in den Urlaub. Doch das Zusammenleben auf dem gecharterten Segelboot gestaltet sich weniger harmonisch als geplant – nicht zuletzt, weil Richards neue, deutlich jüngere Freundin die Clique gehörig durcheinander wirbelt. Zwischen Sonnenbrand und Kajütenzwist schwelen Eifersüchteleien und gut gehütete Geheimnisse. Doch im Zuge der turbulenten Auseinandersetzungen kommen auch andere Wahrheiten ans Licht, die die Freundschaften auf eine harte Probe stellen. Als dann auch noch ein gewaltiger Sturm aufzieht, ist das Chaos endgültig perfekt…


________________________________________________________________________

Dienstag, 07.06.2016, 19:30Uhr

colonia_HPColonia Dignidad

Genre: Drama/Thriller
Land: Frankreich/Deutschland/Luxemburg
Jahr: 2015
Laufzeit: 110 min
ab 16 Jahren
Regie: Florian Gallenberger
Darsteller: Emma Watson, Daniel Brühl, Michael Nyqvist, Richenda Carey, Vicky Krieps u.a.
Verleih: Filmladen

Chile, 1973. Lena und Daniel geraten während des Militärputsches in die Fänge der Geheimpolizei. Daniel wird verschleppt und Lena findet heraus, dass er in der hermetisch abgeriegelten Colonia Dignidad im Süden Chiles festgehalten wird. Nach Außen ein deutsches Musterdorf unter der Führung des Laienpredigers Paul Schäfer, kollaboriert die Colonia in Wahrheit mit Diktator Pinochet und lässt ihn dort politische Gefangene foltern und töten. Lena beschließt, sich der berüchtigten Sekte anzuschließen, um Daniel zu befreien.


________________________________________________________________________

Dienstag, 17.05.2016, 19:30Uhr
Themenfilm in Kooperation mit:
´s gsunde Körberl und Weinviertel Initiative 2020

Layout 1Das Leben ist keine Generalprobe

Genre: Dokumentation
Land: Österreich
Jahr: 2015
Laufzeit: 90 min
ohne Altersbeschränkung
Regie: Nicole Scherg
Verleih: Polyfilm

„Das Leben ist keine Generalprobe“ beobachtet die Umsetzung einer Idee von einem besonderen Unternehmen, der „Waldviertler“-Schuhfabrik, in einer der prekärsten Regionen Österreichs, dem nördlichen Waldviertel. In ihrem ersten Kinofilm begleitet die Filmemacherin Nicole Scherg Heini Staudinger, Sylvia Kislinger, Moreau und das Waldviertler/GEA Team in der Auseinandersetzung mit der FMA, auf eine Reise nach Afrika und im täglichen Versuch, eine andere Vision von Wirtschaft und das gute Leben zu verwirklichen.

Im Anschluss an den Film stehen Martin Kromer (´s gsunde Körberl) und Johannes Selinger (Weinviertel Initiative 2020) für Fragen und Gespräche zur Verfügung.


________________________________________________________________________

Dienstag, 03.05.2016, 19:30Uhr

birnenkuchen_HPBirnenkuchen mit Lavendel

Genre: Komödie/Romanze
Land: Frankreich
Jahr: 2015
Laufzeit: 101 min
ohne Altersbeschränkung
Regie: Eric Besnard
Darsteller: Virginie Efira, Benjamin Lavernhe, Lucie Fagedet u.a.
Verleih: Filmladen

Manchmal kann ein kleiner Unfall auch ein unverhoffter Glücksfall sein. Louise lebt auf einem Birnenhof in der Provence und kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes um den Birnenanbau. Doch die Bank will den Kredit zurück, die Abnehmer zweifeln an ihrer Kompetenz und dann fährt sie auch noch einen Fremden vor ihrem Haus an. Pierre, so heißt der verletzte Mann, scheint irgendwie anders zu sein. Er ist verdammt ordentlich, frappierend ehrlich, ein Eigenbrötler, der am liebsten Primzahlen zitiert. Der sensible Mann blüht in Louises Gegenwart auf, hilft ihr mehr schlecht als recht beim Verkauf ihrer köstlichen Birnenkuchen auf dem Markt und hat das Gefühl, etwas gefunden zu haben, das er gar nicht zu vermissen glaubte: ein Zuhause. Louise versucht ihn aus ihrem Leben und ihrem gebrochenen Herzen herauszuhalten. Doch Pierre lässt sich nicht so einfach abschütteln. Nur wovor läuft er davon? Louises Leben ist wundersam auf den Kopf gestellt und doch droht ihr dieses kleine Glück wieder zu entgleiten.


________________________________________________________________________

Dienstag, 05.04.2016, 19:30Uhr

Unsere kleine Schwester

Genre: Drama
Land: Japan
Jahr: 2015
Laufzeit: 128 min
ohne Altersbeschränkung
Regie: Hirokazu Kore-Eda
Darsteller: Haruka Ayase, Masami Nagasawa, Kaho, Suzu Hirose u.a.
Verleih: Stadtkino

Sachi, Yoshino und Chika leben zusammen in einem Haus in Kama­kura an der Küste unweit von Tokio. Als sie vom Tod ihres Vaters erfahren, der sie vor 15 Jahren für eine andere Familie hat sitzen lassen und sich seitdem nicht mehr gemeldet hat, beschließen sie, aufs Land zu seiner Beerdigung zu fahren. Dort treffen sie ihre 13-jährige Stief­schwester Suzu. Da die kleine Schwester selbst niemanden mehr in ihrem Leben hat, bieten die älteren ihr an, sie nach Kamakura zu begleiten und fortan bei ihnen zu wohnen. Die junge Suzu nimmt das Angebot ihrer neuen Familienmitglieder an und das gemeinsame Leben der vier Schwestern ändert sich daraufhin gehörig.


________________________________________________________________________

Dienstag, 01.03.2016, 19:30Uhr

StureBecke_Plakat-A4Sture Böcke

Genre: Komödie
Land: Island
Jahr: 2015
Laufzeit: 93 min
ab 16 Jahren
Regie: Grímur Hákonarson
Darsteller: Sigurdur Sigurjónsson, Theódór Júlíusson, Charlotte Bøving, Jon Benonysson u.a.
Verleih: Polyfilm

Gummi und Kiddi sind bockig wie ihre Schafe. Seit über 40 Jahren haben die zwei Brüder nicht mehr miteinander gesprochen. Dabei leben sie im selben verlassenen Tal und teilen mit der Schafzucht ihre berufliche Leidenschaft. Bitter ernst wird es unter den Brüdern, wenn sie als Rivalen um die jährliche Auszeichnung des Züchterverbands konkurrieren. Kiddis hämische Freude über seinen Sieg ist diesmal jedoch nur von kurzer Dauer. Die tödliche Traberkrankheit befällt eines seiner Schafe und die Ansteckungsfälle mehren sich in der ganzen Gegend, worauf eine Veterinärin die Notschlachtung aller Tiere verordnet. Aber nicht mit Gummi und Kiddi! Die beiden Sturköpfe unternehmen alles, um ihre Zucht und sich selbst vor dem Untergang zu retten.


________________________________________________________________________

Dienstag, 02.02.2016, 19:30Uhr

MiaMadre_HPMia Madre

Genre: Tragikomödie
Land: Großbritannien
Jahr: 2015
Laufzeit: 106 min
ab 6 Jahren
Regie: Nanni Moretti
Autoren: Nanni Moretti, Valia Santella, Gaia Manzini, Chiara Valerio, Francesco Piccolo
Darsteller: Margherita Buy, John Turturro, Giulia Lazzarini u.a.
Kamera: Arnaldo Catinari
Verleih: Thimfilm

Filmregisseurin Margherita (Margherita Buy) steckt mitten in einer Midlife‐Crisis. Gerade hat sie sich von Ihrem Freund getrennt, ihre Tochter Livia (Beatrice Mancini), die beim Vater lebt, geht langsam eigene Wege und der amerikanische Hauptdarsteller (John Turturro) ihres neuen Filmes bringt mit seinen Starallüren die Dreharbeiten ins Stocken. Zu all dem kommt hinzu, dass ihre Mutter (Giulia Lazzarini) im Krankenhaus liegt und die Situation keine Hoffnung auf Genesung zulässt. Während ihr Bruder Giovanni (Nanni Moretti) sich liebevoll um die Mutter kümmert, ist seine Schwester mit der Situation völlig überfordert und entwickelt Schuldgefühle. Zwischen Krankenhaus und Drehorten wird ihr langsam klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Zeit mit ihren Lieben zu verbringen und das Vermächtnis ihrer Mutter zu beherzigen – die Lektion Leben, die sie ihr erteilt hat, und die Erinnerung, die in ihr weiterleben wird.


________________________________________________________________________

Dienstag, 12.01.2016, 19:30Uhr

VirginMountain_HPVirgin Mountain

Genre: Tragikomödie
Land: Island/Dänemark
Jahr: 2015
Laufzeit: 94 min
ab 12 Jahren
Regie und Autor: Dagur Kári
Darsteller: Gunnar Jónsson, Ilmur Kristjánsdóttir, Sigurjón Kjartansson, Margrét Helga Jóhannsdóttir, Franziska Una Dagsdóttir u.a.
Kamera: Rasmus Videbæk
Verleih: Thimfilm

Der füllige Mittvierziger Fúsi (Gunnar Jónsson) hat schon zu lange ein weltfremdes Leben umgeben von Spielzeugsoldaten und Modellautos in eintöniger Routine verbracht. Als ein neues Nachbarsmädchen und eine quirlige junge Frau auftauchen, wird es für den herzensguten Fúsi höchste Zeit aus seinem Trott auszubrechen und der Welt zu zeigen, was in ihm steckt. – Der isländische Regisseur Dagur Kári erzählt lakonisch-trocken, unglaublich witzig und berührend aus dem Leben des gutmütigen Fúsi.


________________________________________________________________________

Dienstag, 01.12.2015, 19:30Uhr

45Years_HP45 Years

Genre: Drama/Romanze
Land: Großbritannien
Jahr: 2015
Laufzeit: 95 min
ohne Altersbeschränkung
Regie: Andrew Haigh
Autoren: David Constantine, Andrew Haigh
Darsteller: Charlotte Rampling, Tom Courtenay, Geraldine James, Dolly Wells, David Sibley u.a.
Kamera: Lol Crawley
Verleih: Filmladen

Kate und Geoff Mercer sind seit 45 Jahren glücklich verheiratet, kinderlos, fest verankert in der ländlichen Gegend von Norfolk. Sie stecken mitten in den turbulenten Vorbereitungen zur Feier ihres 45. Hochzeitstages, als ein Brief aus der Schweiz eintrifft. Man hat die Leiche von Geoffs Jugendliebe Katya in den Alpen entdeckt, 50 Jahre nach ihrem Unfalltod, im Gletschereis konserviert. Mit einiger Sorge bemerkt Kate, dass die Nachricht Geoff mehr beschäftigt, als er eingestehen mag. Fast ohne es zu merken, geraten sie in einen Sog von Erinnerungen, von nicht gestellten Fragen und nie gegebenen Antworten. In das sichere Gefühl der so lange gemeinsam gelebten Liebe nistet sich der Zweifel ein.
Ein Film der Gesten und Blicke. Zugleich ein Fest der Schauspielkunst, getragen von Charlotte Rampling und Tom Courtenay.


________________________________________________________________________

Dienstag, 03.11.2015, 19:30Uhr

SommerMama_HPDer Sommer mit Mamã

Genre: Tragikomödie
Land: Brasilien
Jahr: 2015
Laufzeit: 110 min
ohne Altersbeschränkung
Regie und Autor: Anna Muylaert
Darsteller: Regina Casé, Camila Márdila, Michel Joelsas u.a.
Kamera: Barbara Alvarez
Verleih: Polyfilm

Seit vielen Jahren lebt und arbeitet Val als Haushälterin bei einer wohlhabenden Familie in São Paulo. Pflichtbewusst und mit Hingabe kümmert sie sich um alles und erträgt so manches. Für den 17-jährigen Sohn Fabinho ist sie wie eine zweite Mutter. Eines Tages kommt ihre eigene Tochter Jéssica, die sie als kleines Mädchen bei einer Freundin zurückgelassen hat, zu ihr, um die Aufnahmeprüfung an der Universität zu machen. Und damit gerät nicht nur Vals Weltbild, sondern auch das strenge Machtgefüge im Haus ins Wanken. Denn Jéssica ist nicht bereit, sich den starren Standesregeln unterzuordnen und mischt den Haushalt auf.


________________________________________________________________________

THEMENFILM in Kooperation mit
auf.leben – Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen im Weinviertel
Dienstag, 20.10.2015, 19:30Uhr

hoeheregewalt_HPHöhere Gewalt

Genre: Tragikomödie
Land: Schweden
Jahr: 2014
Laufzeit: 118 min
ab 16 Jahren
Regie und Autor: Ruben Östlund
Darsteller: Brady Corbet, Jakob Granqvist, Kristofer Hivju u.a.
Kamera: Fredrik Wenzel
Verleih: Filmladen

Eine junge schwedische Familie macht Skiurlaub in den französischen Alpen. Die Sonne scheint, die Pisten sind herrlich, das Berg-Idyll perfekt. Doch plötzlich geschieht beim Mittagessen auf der Terrasse des Restaurants die Katastrophe: Eine Lawine rast mit voller Wucht auf sie zu. Panisch ergreift Mutter Ebba die beiden Kinder – panisch ergreift Vater Tomas… die Flucht. Als sich der Nebel legt, sind alle unversehrt. Das große Unglück ist zwar ausgeblieben, doch zurück bleibt der Schock über Tomas‘ Handeln. Die Kinder streiken, die Ehe kriselt und Tomas muss schwer mit seiner mangelnden Courage und seiner angeschlagenen Männlichkeit kämpfen.

Im Anschluss an den Film stehen Ingrid Ronge (Fachbereichsleiterin der EFL Beratung), Mag.a Eva Bitzan (Vorsitzende des Berufsverbandes der diplomierten EFL Beraterinnen Österreichs) und Rudi Weiss (Stellenleiter EFL Beratung Poysdorf) für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Nach der Diskussion werden kleine Snacks und Getränke gereicht.


________________________________________________________________________

Dienstag, 06.10.2015, 19:30Uhr

MHT_HPMein Herz tanzt

Genre: Drama
Land: Israel/D/F
Jahr: 2014
Laufzeit: 105 min
ab 8 Jahren
Regie: Eran Riklis
Autorin: Sayed Kashua
Darsteller: Tawfeek Barhom, Razi Gabareen, Ali Suliman, Yaël Abecassis, Marlene Bajali u.a.
Kamera: Michael Wiesweg
Verleih: Polyfilm

Basierend auf dem halbautobiografischen Roman des Haaretz-Kolumnisten Sayed Kashua entwirft der israelische Regisseur Eran Riklis das Schicksal eines Palästinensers, der zwischen den Identitäten „tanzt“.

Die Geschichte von Eyad, der als bislang erster und einziger Palästinenser an einer Elite-Schule in Jerusalem angenommen wird. Eyad ist sehr bemüht, sich seinen jüdischen Mitschülern und der israelischen Gesellschaft anzupassen – er möchte dazu gehören. Und sein Leben nimmt eine neue Wendung, als er sich die schöne Naomi in Eyad verliebt. Eine Liebe, die gegenüber Familie und Freunden geheim bleiben muss. Naomi möchte gegen alle Widerstände zu Eyad stehen und auch Eyad ist bereit, alles für Naomi zu tun. Auf seiner Suche nach Zugehörigkeit muss er schließlich erkennen, dass er eine Entscheidung fällen muss, die sein Leben für immer verändern wird.

Die Einnahmen dieses Films kommen der Plattform Flüchtlingshilfe Mistelbach zu Gute!



________________________________________________________________________

Dienstag, 01.09.2015, 19:30Uhr

EineNeueFreundin_HPEine neue Freundin

Genre: Drama
Land: Frankreich
Jahr: 2014
Laufzeit: 105 min
ab 14 Jahren
Regie: François Ozon
Autorin: François Ozon, Ruth Rendell
Darsteller: Romain Duris, Anaïs Demoustier, Raphaël Personnaz, Isild Le Besco, Aurore Clément u.a.
Kamera: Pascal Marti
Verleih: Thimfilm

François Ozon („Jung & schön“, „8 Frauen“) erzählt von einer ungewöhnlichen Frauenfreundschaft und beschreitet mit großem Einfühlungsvermögen neue Wege der Inszenierung von Weiblichkeit. – Claire und Laura sind beste Freundinnen seit Kindertagen. Seite an Seite wachsen sie auf, teilen alle schönen und traurigen Erfahrungen. Doch die Freund schaft, die für ewig bestimmt zu sein schien, findet ein jähes Ende, als Laura stirbt. Sie hinterlässt ein kleines Baby und ihren Ehemann David. Claire muss ihre eigene Trauer unterdrücken, da sie Laura versprochen hat, sich um David und das Baby zu kümmern. Als sie unangemeldet bei David auftaucht, erlebt sie eine schockierende Überraschung.


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach im Museum Mistelbach
Dienstag, 21.07.2015, Einlass ab 21:00Uhr

GruberGeht_HPGruber geht

Genre: Drama
Land: Österreich
Jahr: 2014
Laufzeit: 104 min
ab 14 Jahren
Regie: Marie Kreutzer
Autorin: Marie Kreutzer
Darsteller: Manuel Rubey, Bernadette Heerwagen, Doris Schretzmayer u.a.
Kamera: Leena Koppe
Verleih: Thimfilm

John Gruber ist Mitte 30 und lebt schnell, teuer und egozentrisch. Eine plötzliche Krebsdiagnose wirft ihn aus der Bahn, genauso aber deren unfreiwillige Überbringerin: Sarah, DJane aus Berlin – und so gar nicht sein Typ. Für Gefühle hat Gruber keine Verwendung. Aber ungefragt sind plötzlich so viele da…


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach im Museum Mistelbach
Dienstag, 14.07.2015, Einlass ab 21:00Uhr

DieZweiGesichter_HPDie zwei Gesichter des Januars

Genre: Thriller/Drama
Land: Großbritannien/USA/Frankreich
Jahr: 2014
Laufzeit: 96 min
ab 12 Jahren
Regie: Hossein Amini
Autoren: Hossein Amini nach dem Roman von Patricia Highsmith
Darsteller: Kirsten Dunst, Viggo Mortensen, Oscar Isaac u.a.
Kamera: Marcel Zyskind
Verleih: Constantin

1962. Der Amerikaner Rydal (Oscar Isaac) hält sich in Athen als Stadtführer über Wasser und trifft eines Tages auf Colette und Chester MacFarland (Kirsten Dunst und Viggo Mortensen). Er ist sofort fasziniert von den beiden, von ihrer kultivierten Art und der scheinbaren Leichtigkeit ihres Lebens. Doch der Eindruck trügt. Als Rydal die MacFarlands in ihrem Luxushotel besucht, bedrängt ihn Chester, einen offenbar bewusstlosen Mann mit ihm fortzuschaffen. Rydal stimmt zu und begibt sich damit in ein dunkles Netz aus Mord, Eifersucht und Intrigen.


________________________________________________________________________

sommerkino.mistelbach im Museum Mistelbach
Dienstag, 07.07.2015, Einlass ab 21:00Uhr

EinSchotte_HPEin Schotte macht noch keinen Sommer

Genre: Komödie/Drama
Land: Großbritannien
Jahr: 2014
Laufzeit: 95 min
ab 6 Jahren
Regie: Andy Hamilton, Guy Jenkin
Autoren: Andy Hamilton, Guy Jenkin
Darsteller: Rosamund Pike, David Tennant, Billy Connolly, Ben Miller, Amelia Bullmore u.a.
Kamera: Martin Hawinks
Verleih: Tobis

Zusammen mit ihren drei quirligen Kids fahren Doug (David Tennant) und Abi (Rosamund Pike) in die schottischen Highlands, um den 75. Geburtstag von Dougs Vater Gordie (Billy Connolly) zu feiern. Das Problem dabei: Doug und Abi leben seit einer Weile getrennt, haben aber bislang den Familienclan noch nicht darüber informiert.


________________________________________________________________________

THEMENFILM
Dienstag, 16.06.2015, 19:30Uhr

China Reverse - HPChina Reverse

Genre: Dokumentation
Land: Österreich
Jahr: 2014
Laufzeit: 90 min
jugendfrei
Regie: Judith Benedikt
Autoren: Judith Benedikt, Gregor Stadlober
Kamera: Judith Benedikt
Verleih: Filmdelights

Judith Benedikt begibt sich auf die Spuren chinesischer Einwanderer der ersten und zweiten Generation in Österreich, die vor allem in den Asia-Restaurants der Stadt und des Landes gestrandet sind. Nach einem halben Jahrhundert Wanderung vornehmlich in eine Richtung zeichnet sich mit dem Wirtschaftsboom in China ein Aufbruch zurück nach Osten ab. Allmählich wächst eine neue Generation heran, die feststellen muss, dass der aktuelle Aufstieg Chinas auch für sie eine neue Chance bereithalten könnte. Einer der Protagonisten – ein Familienvater, der in Wien schon ein ganzes Imperium aus Asia-Imbissen und Restaurants aufgebaut hat – wagt den Sprung zurück nach China, um dort eine Kette typischer Wiener Kaffeehäuser zu etablieren. Migration mit Rolle rückwärts. Eine weitere Protagonistin ist Frau Xie Feiru, die gemeinsam mit ihrem Mann Herrn Liu Weirong unser geliebtes Kronen Kino Mistelbach betreibt.

Im Anschluss an den Film steht die Regisseurin Judith Benedikt für Fragen und Gespräche zur Verfügung.


________________________________________________________________________

Dienstag, 02.06.2015, 19:30Uhr

beliers_HPVerstehen Sie die Béliers?

Genre: Komödie
Land: Frankreich
Jahr: 2014
Laufzeit: 105 min
jugendfrei
Regie: Eric Lartigau
Autoren: Victoria Bedos, Stanislas Carré de Malberg, Thomas Bidegain, Eric Lartigau
Darsteller: Louane Emera,Karin Viard, François Damiens, Eric Elmosnino, Karin Viard u.a.
Kamera: Romain Winding
Verleih: Concorde Filmverleih

Ein Wochenmarkt irgendwo in der französischen Provinz. Hinter ihrem Käsestand steht, wie jede Woche, die gesamte Familie Bélier. Während die Eltern Rodolphe (François Damiens) und Gigi (Karin Viard) sowie Sohn Quentin (Luca Gelberg) zwar auffällig freundlich, aber sehr schweigsam sind, ist Tochter Paula (Louane Emera) umso gesprächiger. Die Kunden im Ort kennen das schon und wundern sich schon lange nicht mehr, dass Paula die Kundenwünsche für ihre Familie in Gebärdensprache übersetzt. Denn alle in der Familie sind gehörlos – bis auf Paula. Doch die Béliers sind ein munterer, verschworener Haufen und weit davon entfernt die Dinge so zu nehmen wie sind. Insbesondere hat sich Rodolphe in den Kopf gesetzt Bürgermeister zu werden, denn vom amtierenden hält er nichts. Rodolphe ist sich seines Erfolgs sicher, und mit Paulas geschickten Übersetzungskünsten wird er die Kampagne schon gewinnen. Doch dann tritt ein unerwartetes Hindernis auf! Paulas Musiklehrer entdeckt ihre wunderschöne Stimme und ermuntert sie in Paris Gesang zu studieren. Das stellt Paula vor Entscheidungen, die mit ein paar Gebärden nicht zu lösen sind. Dazu kommt, dass Paula sich zu allem Überfluss auch noch verliebt hat. Von diesem Zeitpunkt wissen alle am besten, was für Paula gut ist, die Eltern, der Musiklehrer und auch ihre beste Freundin Mathilde (Roxane Durand). Doch Paula wäre keine Bélier, wenn sie nicht ihren ganz eigenen Kopf hätte und das bringt so einiges durcheinander.


________________________________________________________________________

Dienstag, 05.05.2015, 19:30Uhr

birdman_HPBirdman
oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Genre: Tragikomödie
Land: USA
Jahr: 2014
Laufzeit: 119 min
ab 10 Jahren
Regie: Alejandro González Iñárritu
Autoren: Alejandro González Iñárritu, Nicolás Giacobone
Darsteller: Michael Keaton, Emma Stone, Edward Norton, Andrea Riseborough, Naomi Watts, u.a.
Kamera: Emmanuel Lubezki
Verleih: Foxfilm

Früher einmal war Riggan Thomson ein richtiger Superstar, eine ganz große Nummer in Hollywood. Dann ging’s bergab und nun versucht er als Regisseur und Schauspieler am Broadway wieder Fuß zu fassen. Was ihm dabei in die Quere kommt, ist eine Menge: seine drogensüchtige Tochter, die anstrengende Freundin seines noch anstrengenderen Hauptdarstellers und vor allem sein eigenes, unberechenbares, grenzwertiges Ego. Dass Iñárritu nach seinen bisherigen Filmen mit einer Handvoll Weltstars diese elegante, verspielte und komische Arbeit realisiert hat, ist fürwahr eine gewaltige Überraschung. – Ausgezeichnet mit 4 Oscars, darunter „Bester Film“


________________________________________________________________________

Donnerstag, 16.04.2015, 19:00Uhr
im MAMUZ Museum Mistelbach

stummfilm_HPDie weiße Hölle vom Piz Palü
– mit Live-Musik von Gerhard Gruber

Genre: Drama
Land: Deutschland
Jahr: 1929
Laufzeit: 133 min
ohne Altersfreigabe
Regie: Arnold Fanck, G.W. Pabst
Autoren: Arnold Fanck, Ladislaus Vajda
Darsteller: Gustav Dießl, Leni Riefenstahl, Ernst Petersen, Ernst Udet, Mizzi Götzel, Otto Spring, Kurt Gerron u.a.
Kamera: Sepp Allgeier, Richard Angst, Hans Schneeberger

In der neu gestalteten Kapelle des MAMUZ Museum Mistelbach wird ein Klassiker aus der Stummfilmzeit neu belebt. DIE WEISSE HÖLLE VOM PIZ PALÜ aus dem Jahr 1929 war eine gemeinsame Produktion der beiden Regisseure Arnold Fanck und G. W. Pabst und zeigt u.a. Leni Riefenstahl in der Hauptrolle. Begleitet wird der Film durch Live-Klaviermusik des weltbekannten österreichischen Stummfilmpianisten Gerhard Gruber.

Zum Inhalt: Bei einer Tour durch die Gletscherlandschaft des Piz Palü stürzt Maria (Mizzi Götzel), die Frau von Johannes Kraft (Gustav Dießl), in eine Gletscherspalte und stirbt. Kraft fühlt sich an ihrem Tod schuldig und besteigt seitdem an jedem Jahrestag des Unglücks allein den Berg. Während eines solchen Aufstiegs lernt er das junge Paar Maria (Leni Riefenstahl) und Heinz (Ernst Petersen) kennen. Gemeinsam wollen sie die Nordwand des Piz Palü durchsteigen. Aufziehender Föhn stoppt jedoch ihren Aufstieg und schließt sie ein. Eine verzweifelte Suchaktion beginnt.
_________________________________________________________________________

Dienstag, 07.04.2015, 19:30Uhr

Jimmy_HPJimmy’s Hall

Genre: Drama
Land: GB/IRL/F
Jahr: 2014
Laufzeit: 109 min
ab 16 Jahren
Regie: Ken Loach
Autoren: Paul Laverty, Donal O’Kelly
Darsteller: Barry Ward, Simone Kirby, Andrew Scott, Jim Norton, Brían F. O’Byrne u.a.
Kamera: Robbie Ryan
Verleih: Polyfilm

Irland im Jahr 1932: Nach Jahren im amerikanischen Exil kehrt Jimmy Gralton zurück in sein Heimatdorf. Dort, inmitten der rauen irischen Landschaft, hatte er einst einen einfachen Tanzsaal eröffnet. Die ‚Pearse-Connolly Hall’ war ein Ort der freien Entfaltung und der Inspiration, ein Ort zum Träumen und natürlich zum Tanzen. Als Jimmy nun, nach über 10 Jahren, zurückkehrt, erwacht auch sein Tanzsaal zu neuem Leben und mit ihm die Hoffnungen einer neuen, jungen Generation.


________________________________________________________________________

Dienstag, 03.03.2015, 19:30Uhr

Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach
OT: En duva satt på en gren och funderade på tillvaron
Genre: Tragikomödie
Land: Schweden
Jahr: 2014
Laufzeit: 100 min
ab 16 Jahren
Regie und Autor: Roy Andersson
Darsteller: Holger Andersson, Nils Westblom, Charlotta Larsson, Viktor Gyllenberg, Lotti Törnros u.a.
Kamera: István Borbás, Gergely Pálos
Verleih: Polyfilm

Sam und Jonathan sind zwei glücklose und etwas kummervolle Vertreter für Scherzartikel. Als Handlungsreisende sind sie in wichtiger Mission unterwegs: sie wollen helfen, Spaß zu haben. Da die Welt voller Enttäuschungen und eine seltsam einsame Angelegenheit ist, haben sie sich auf die Klassiker unter den Kuriositäten spezialisiert: Vampirzähne, Lachsack und eine groteske Monstermaske. Weil das Verkaufen eine grässliche Angelegenheit ist, tun sich Sam und Jonathan oft schwer, die Ware mit dem nötigen Schwung unters Volk zu bringen und sind sich äußerst uneinig, welche Präsentationsstrategie die richtige ist. Denn Freude zu verbreiten in einer sonst fahlen Welt ist schwer. Doch Verkaufen müssen sie den Spaß, denn das Verkäuferduo ist furchtbar pleite. Mit der Träne im Gesicht und dem Lachsack im Vertreterkoffer gehen sie auf eine phantastische Reise durch Räume der Geschichte und finden sich in traumverlorenen Erinnerungen wieder – an verliebte Könige, getauschte Küsse und fröhlich gurrende Tauben.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 03.02.2015, 19:30Uhr

Zwei Tage, eine Nacht
OT: Deux jours, une nuit
Genre: Drama
Land: Frankreich
Jahr: 2014
Laufzeit: 95 min
ab 6 Jahren
Regie: Jean-Pierre Dardenne
Autor: Luc Dardenne
Darsteller: Marion Cotillard, Fabrizio Rongione, Pili Groyne, Simon Caudry, Catherine Salée u.a.
Kamera: Benoît Dervaux
Verleih: Alamode

Das neue Werk von Jean-Pierre und Luc Dardenne („Der Junge auf dem Fahrrad“) mit der Oscar-Gewinnerin Marion Cotillard („Der Geschmack von Rost und Knochen“, „La vie en Rose“) in der Hauptrolle. – Zwei Tage und eine Nacht, in denen für Sandra alles auf dem Spiel steht: Achtundvierzig Stunden hat sie Zeit, um ihre Arbeitskollegen zu überreden, auf ihre begehrten Bonuszahlungen zu verzichten, damit sie selbst ihren Job behalten kann.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 13.01.2015, 19:30Uhr

Pride
Genre: Komödie
Land: Großbritannien
Jahr: 2014
Laufzeit: 120 min
ab 10 Jahren
Regie: Matthew Warchus
Autor: Stephen Beresford
Darsteller: Bill Nighy, Dominic West, Andrew Scott, Imelda Staunton, George MacKay, Joseph Gilgun, Paddy Considine u.a.
Kamera: Tat Radcliffe
Verleih: Constantin

Bronski Beat trifft Gaelic Folk oder auch… eine ausgelassene Schwulen- und Lesbentruppe aus London trifft auf streikende Waliser Bergarbeiter. Irritationen beim ersten Aufeinandertreffen sind vorprogrammiert! Doch spätestens als der exzentrische Jonathan den hüftsteifen Walisern zeigt, was echtes Disco-Feeling ist, scheint das Eis gebrochen. Doch nicht in jedem Waliser finden die couragierten Großstädter einen dankbaren Verbündeten und stellen so ein ganzes Dorf auf den Kopf.

Die LGSM (Lesbians and Gays Support the Miners) sammelt für ihre Kumpel Geld in bunten Eimern und stellen sich damit farbenfroh der gnadenlosen Politik von Margaret Thatcher entgegen. Zwischen den neuen Komplizen entwickelt sich eine besondere Freundschaft, mit bis heute historischen Folgen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 2.12.2014, 19:30Uhr

Die Karte meiner Träume
OT: The Young and Prodigious T.S. Spivet
Genre: Abenteuer/Drama
Land: Frankreich
Jahr: 2013
Laufzeit: 105 min
jugendfrei
Regie und Autor: Jean-Pierre Jeunet
Darsteller: Helena Bonham Carter, Robert Maillet, Callum Keith Rennie, Judy Davis u.a.
Kamera: Thomas Hardmeier
Verleih: Filmladen

Der 10-jährige T.S. Spivet (Kyle Catlett) lebt auf einer Ranch im Nirgendwo von Montana, wo man nicht viel anderes machen kann, als auf Dosen zu schießen oder Lassowerfen zu üben. T.S. stellt sich dabei nicht besonders geschickt an, aber dafür zeichnet er fast ununterbrochen, erstellt Diagramme und tüftelt an neuen Erfindungen. Kurz und klein: T.S. ist ein kleines Genie! Eines Tages läutet das Telefon. Miss Jibson, die Kuratorin des Smithsonian Instituts in Washington – das Forschungs- und Bildungszentrum der Nation – ist am anderen Ende der Leitung. Sie möchte T.S. Spivet mitteilen, dass er für eine seiner Erfindungen den sehr renommierten Baird-Preis gewonnen hat und ob er bei der Gala vor dem Kollegium sprechen könne, ohne jedoch zu ahnen, dass es sich bei Mr. T.S. Spivet um einen 10-jährigen Jungen handelt. Dieser verschweigt das auch zunächst. T.S. macht sich am nächsten Morgen in aller Heimlichkeit aus dem Staub und tritt seine abenteuerliche Reise nach Washington an.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 18.11.2014, 19:30Uhr – THEMENFILM

in Kooperation mit der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Mistelbach und dem Landespflegeheim Mistelbach
Der letzte Tanz
Genre: Drama
Land: Österreich
Jahr: 2013
Laufzeit: 96 min
jugendfrei
Regie: Houchang Allahyari
Autoren: Houchang Allahyari, Daniel Kundi, August Staudenmayer, Tom-Dariusch Allahyari
Darsteller: Erni Mangold, Daniel Sträßer, Marion Mitterhammer, Viktor Gernot, Janina Schauer u.a.
Kamera: Peter Roehsler
Verleih: Stadtkino Filmverleih
Homepage

Während Karl im Privaten eine Liaison mit seiner Schulliebe beginnt, entwickelt er zeitgleich im Zivildienst eine innige Beziehung zu einer betagten Alzheimerpatientin. Geteilt in zwei formal diverse Abschnitte, verdichtet „Der letzte Tanz“ unterschiedliche Perspektiven auf Zwischenmenschlichkeit, bis die Realität an der gesellschaftlichen Ablehnung zerbricht.

Im Anschluss an den Film stehen Johannes Rieder (Direktor, Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Mistelbach) und Helga Marian (Akademische Pflegemanagerin, Landespflegeheim Mistelbach) für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 4.11.2014, 19:30Uhr

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit
OT: Still Life
Genre: Tragikomödie
Land: Großbritannien/Italien
Jahr: 2013
Laufzeit: 92 min
ab 16 Jahren
Regie und Autor: Uberto Pasolini
Darsteller: Eddie Marsan, Joanne Froggat, Karen Dury, Andrew Buchan u.a.
Kamera: Stefano Falivene
Verleih: Polyfilm
Homepage

John May ist korrekt vom Scheitel bis zur Sohle. Für seinen Beamten-Job braucht er einige detektivische Fähigkeiten: Ist jemand gestorben, muss May die Hinterbliebenen ausfindig machen. Da diese aber – wenn sie überhaupt existieren – oft keinen Finger rühren wollen, kümmert sich May selbst um alles: Er organisiert einen Pfarrer, schreibt die Abdankungsrede und sorgt für die passende Musik, um seinen „Klienten“ einen würdigen Abschied zu erweisen. Als May seine Stelle aufgrund von Spar-Maßnahmen verliert, bietet sich ihm eine letzte Gelegenheit, sein Können zu beweisen. Auf den Spuren eines verstorbenen Nachbarn macht er sich auf eine befreiende Reise, die ihn erstmals dzu bringt, sein eigenes Leben mit allen Aufregungen und Gefahren zu wagen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 7.10.2014, 19:30Uhr

Le Passé – Das Vergangene
Genre: Drama
Land: Frankreich
Jahr: 2013
Laufzeit: 130 min
Regie und Autor: Asghar Farhadi
Darsteller: Bérénice Bejo, Tahar Rahim, Ali Mosaffa, Pauline Burlet u.a.
Kamera: Mahmoud Kalari
Verleih: Thimfilm
Homepage

Ahmad (Ali Mosaffa) und Marie (Bérénice Bejo) haben sich vor vier Jahren getrennt und nun reist Ahmad von Teheran nach Paris, um den Scheidungstermin wahrzunehmen. Seine Noch-Ehefrau lebt inzwischen mit Samir (Tahar Rahim) zusammen, dem eine Wäscherei gehört. In Maries und Samirs Haushalt leben auch die jeweiligen Kinder der Partner, die 16-jährige Lucie (Pauline Burlet), deren kleine Schwester Léa (Jeanne Jestin) und Samirs fünf Jahre alter Sohn Fouad (Elyes Aguis). Besonders der Junge leidet unter dem Verlust seiner Mutter. Darüber hinaus liegt seine Oma (Valeria Cavalli), Samirs Mutter, nach einem Selbstmordversuch im Koma. Die Verhältnisse sind allesamt schwierig, aber Marie macht besonders Lucies Verhalten zu schaffen. Sie gibt vor, Samir, den künftigen Ehemann ihrer Mutter, nicht zu mögen und deshalb so selten daheim zu sein. Marie vermutet jedoch, dass mehr dahintersteckt und bittet ihren baldigen Ex-Mann Ahmad herauszufinden, worin die Gründe für Lucies Verhalten wirklich liegen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 2.9.2014, 19:30Uhr

Monsieur Claude und seine Töchter
Genre: Komödie
Land: Frankreich
Jahr: 2014
Laufzeit: 97 min
Regie: Philippe de Chauveron
Autoren: Philippe de Chauveron, Guy Laurent
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun u.a.
Kamera: Vincent Mathias
Verleih: Filmladen
Homepage

Das Ehepaar Claude (Christian Clavier) und Marie Verneuil (Chantal Lauby) führt in der französischen Provinz ein beschauliches und zufriedenes Leben. Ihr ganzer Stolz sind ihre vier schönen, noch unverheirateten Töchter Ségolène (Emilie Caen), Isabelle (Frédérique Bel), Odile (Julia Piaton) und Laure (Elodie Fontan). Als drei ihrer Töchter den Bund der Ehe schließen wollen, gerät das traditionsbewusste Familienleben der Verneuils mächtig durcheinander. Isabelle hat sich den Muslimen Rachid (Medi Sadoun) geangelt, Odile den Juden David (Ary Abittan) auserwählt und Ségolène will den Chinesen Chao (Frédéric Chau) ehelichen. Claude und Maries Hoffnungen auf eine kirchliche Hochzeit ruhen nun auf der jüngsten Tochter Laure, die gerade einen echten Katholiken kennengelernt hat – den schwarzen Charles, dessen Familie über diese Liaison auch alles andere als begeistert ist.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 19.8.2014, 21:00Uhr

 

High Performance – Mandarinen lügen nicht
Genre: Komödie
Land: Österreich
Jahr: 2013
Laufzeit: 100 min
Regie und Autorin: Johanna Moder
Darsteller: Marcel Mohab, Manuel Rubey, Katharina Pizzera u.a.
Kamera: Robert Oberrainer
Verleih: Thimfilm
Homepage

Rudi ist ein Manager im Höhenflug, selbstbewusst und strahlend wird er akklamiert bei einer Wirtschaftspreisverleihung. Er hat eine Karriere gemacht auf die seine Eltern, seine Frau und seine beiden kleinen Töchter stolz sind. Sein Bruder Daniel ist ein strauchelnder Künstler. Er kommt zu Rudis Fest, um zu gratulieren. Aber er wird von den Türstehern erst einmal gar nicht reingelassen, er passt so gar nicht in die Welt des Erfolgs. So verschieden die beiden Brüder sind, so interessieren sie sich doch für dieselbe Frau. Aus unterschiedlichen Gründen, wie sich für Nora bald herausstellt. – Eine Komödie mit Tiefgang um Loyalität, Familienbande und Manipulation.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 5.8.2014, Einlass: 20:00Uhr

 

sommerkino.mistelbach im Museum Mistelbach

Tage am Strand
Genre: Drama
Land: F/Aus
Jahr: 2013
Laufzeit: 100 min
Regie: Anne Fontaine
Autor: Christopher Hampton
Darsteller: Robin Wright, Naomi Watts, Xavier Samuel, James Frecheville u.a.
Kamera: Christophe Beaucarne
Verleih: Filmladen
Homepage

Roz (Robin Wright) und Lil (Naomi Watts) kennen sich von klein auf und sind durch eine starke Freundschaft sehr eng miteinander verbunden. Sie wachsen in einem idyllischen kleinen Badeort in Australien auf, gehen zusammen zur Schule, heiraten und sehen zu wie ihre Söhne Tom (James Frecheville) und Ian (Xavier Samuel) gemeinsam erwachsen werden. Ihr Leben ist geprägt von Sonne, Strand und Meer und der Unbeschwertheit des Lebens. Die tiefe Freundschaft zwischen den beiden Frauen und die enge Beziehung zu ihren Söhnen wandeln sich, als sich die Söhne zur jeweils anderen Mutter hingezogen fühlen. Grenzen werden überschritten, Tabus gebrochen und die Freundschaften drohen zu zerbrechen. Denn aus Leidenschaft wird Liebe.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 15.7.2014, Einlass: 20:00Uhr

sommerkino.mistelbach im Museum Mistelbach

Die schönen Tage

Genre: Romanze/Drama

Land: Frankreich

Jahr: 2013

Laufzeit: 94 min

Regie: Marion Vernoux

Autor: Fanny Chesnel

Darsteller: Fanny Ardant, Laurent Lafitte, Patrick Chesnais u.a.

Kamera: Nicolas Gaurin

Verleih: Filmladen

Homepage

Sie ist Zahnärztin von Beruf und der Job ihre große Leidenschaft. Kein Wunder, dass Caroline (Fanny Ardant) nicht weiß, womit sie sich nach der Pensionierung beschäftigen soll. Ihre Töchter sind erwachsen und ihr Ehemann Philippe (Patrick Chesnais) denkt noch längst nicht daran mit der Arbeit aufzuhören. Deshalb schenken ihre Töchter der junggebliebenen Rentnerin ein Schnupperabo für den Seniorenclub „Die Schönen Tage“, was sie zunächst wenig begeistert. Will sie ihren Lebensabend wirklich mit Töpfern und Laientheater verbringen?

Das ändert sich schlagartig, als Julien (Laurent Lafitte), der im Club Computerkurse gibt, ihr Avancen macht. Julien könnte nicht nur ihr Sohn sein, er ist auch ein Frauenheld, für den die 60-Jährige zunächst nur eine Eroberung von vielen ist. Doch die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander, und obwohl Caroline von Schuldgefühlen geplagt wird, hört sie auf, sich einzureden, dass sie vom Leben nichts mehr erwarten darf. Sie fängt an, die Affäre in vollen Zügen zu genießen. Sie beginnt wieder mit dem Rauchen, checkt Ihr Handy alle drei Minuten und versorgt die Familie mit Fertigpizza. Das verwundert nicht nur ihr Umfeld, sondern auch ihren Ehemann. Dieser fühlt sich vernachlässigt und bekommt so langsam Zweifel an der Treue seiner Ehefrau

_________________________________________________________________________

Dienstag, 1.7.2014, Einlass: 20:00Uhr

sommerkino.mistelbach im Museum Mistelbach

Take this waltz

Genre: Tragikomödie

Land: CAN/E/J

Jahr: 2011

Laufzeit: 116 min

Regie + Autor: Sarah Polley

Darsteller: Michelle Williams, Seth Rogen, Luke Kirby, Sarakh Silverman u.a.

Kamera: Luc Montpellier

Verleih: Polyfilm

Homepage

Margot (Michelle Williams), 28, ist glücklich verheiratet mit Kochbuchautor Lou (Seth Rogen). Denkt sie. Bis sie im Flugzeug auf Lebenskünstler Daniel trifft, der ihr aufmerksam zuhört – und sie plötzlich nicht mehr weiß, was sie denken und fühlen soll. Als sich herausstellt, dass Daniel ganz in ihrer Nähe wohnt, treffen sie sich häufiger.

Wie Diebe stehlen sie sich aufregende Momente aus dem märchenhaften Sommer in Toronto und bald steht Margot vor der Frage: Soll sie an der Geborgenheit des Gewohnten festhalten oder dem Kitzel des Neuen nachgeben? TAKE THIS WALTZ ist eine hinreißende, bittersüße Liebeskomödie, die einen frischen Blick auf das uralte Problem wirft, ob und wie man eine Beziehung auf Dauer aufrecht erhalten kann.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 17.6.2014, 19:30Uhr

Themenfilm in Kooperation

mit dem Weltladen Mistelbach

Und dann der Regen

OT: También La Lluvia

Genre: Drama

Land: Mex/E/F

Jahr: 2010

Laufzeit: 104 min

Regie: Iciar Bollain

Autor: Paul Laverty

Darsteller: Gael García Bernal, Luis Tosar, Karra Elejalde u.a.

Kamera: Alex Catalán

Verleih: Polyfilm

Homepage

Sebastián ist ein junger idealistischer Filmregisseur. Er hat sich vorgenommen, einen aufrichtigen Film über eine der bedeutendsten Gestalten der Weltgeschichte zu drehen – Christoph Kolumbus. Sebastián ist entschlossen, den Mythos, der die Ankunft der Zivilisation in der westlichen Hemisphäre verklärt, zu entlarven. Stattdessen will er zeigen, was Kolumbus in Gang gesetzt hat: Gier nach Gold, Sklavenhandel, entsetzliche Gewalt gegen jene Ureinwohner, die sich den Neuankömmlingen entgegenstellten.

Als Drehort wird Bolivien, das preiswerteste und „indianischste“ Land Lateinamerikas, gewählt. Doch während der Dreharbeiten, 500 Jahre nach Kolumbus, kommt es erneut zu gewalttätigen Konfrontationen zwischen der indianischen Bevölkerung und einer hochgerüsteten modernen Armee. Die Wasserversorgung der Stadt ist privatisiert und an einen britisch-amerikanischen Konzern verkauft worden. Täglich kommt es zu militanten Aktionen, die schließlich im April 2000 im noch heute berühmten „Wasserkrieg von Cochabamba“ münden. Diesmal geht es jedoch nicht ums Gold, sondern um ein flüssiges Menschenrecht: Wasser.

Im Anschluss an den Film steht Anita Brandstetter (Obfrau des Vereins „Weltladen Mistelbach“) für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 3.6.2014, 19:30Uhr

 

Le Weekend

Genre: Drama/Komödie

Land: Großbritannien

Jahr: 2013

Laufzeit: 93 min

Regie: Richard Michell

Autor: Hanif Kureishi

Darsteller: Jim Broadbent, Lindsay Duncan, Jeff Goldblum, Olly Alexander u.a.

Kamera: Nathalie Durand

Verleih: Filmladen

Homepage

Nachdem ihre Kinder längst aus dem Haus sind und das Ende ihrer Karrieren in Sicht, müssen sich Nick und Meg, ein englisches Paar in den besten Jahren, neu erfinden und auch ihre Ehe könnte frischen Schwung vertragen. Die Erwartungen an das Flitterwochen – Revival in der Stadt der Liebe sind hoch. Doch die Reise verläuft anders als geplant und zu allem Überfluss taucht auch noch ein alter Bekannter auf, der ihr Leben völlig auf den Kopf stellt.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 6.5.2014, 19:30Uhr

 

Grand Budapest Hotel

Genre: Komödie/Drama

Land: USA

Jahr: 2014

Laufzeit: 99 min

Regie und Autor: Wes Anderson

Darsteller: Ralph Fiennes, F. Murray Abraham, Mathieu Amalric, Adrien Brody, Willem Dafoe, Jeff Goldblum, Jude Law, Bill Murray u.a.

Kamera: Robert D. Yeoman

Verleih: Centfox

Homepage

Der Film erzählt im typischen Wes-Anderson-Stil von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Concierge eines berühmten europäischen Hotels, und seinem Hotelpagen und Protegé Zero Moustafa (Tony Revolori). Zur Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, als Europa sich im Umbruch befindet, schweissen die Turbulenzen und Abenteuer rund um den Diebstahl eines wertvollen Renaissance-Gemäldes und der Streit um ein großes Familienvermögen die beiden unweigerlich zusammen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 1.4.2014, 19:30Uhr

 

Jung & schön

OT: Jeune & jolie

Genre: Drama

Land: Frankreich

Jahr: 2013

Laufzeit: 95 min

Regie und Autor: François Ozon

Darsteller: Marine Vacth, Géraldine Pailhas, Frédéric Pierrot u.a.

Kamera: Pascal Marti

Verleih: Filmladen

Homepage

Kurz vor ihrem 17. Geburtstag schläft die hübsche Isabelle im Sommerurlaub das erste Mal mit einem Jungen – ein Ereignis, das sie unbeeindruckt und ernüchtert zurücklässt. Mit Beginn des neuen Schuljahres verabredet sie sich über das Internet mit Männern, die sie für Sex bezahlen. 300 Euro pro Treffen berechnet sie ihren meist älteren Kunden, das versteckte Geldbündel im Kleiderschrank wächst schnell an. Weder ihre Familie noch Freunde ahnen, was sie an ihren Nachmittagen treibt. Als ihr Doppelleben durch einen tragischen Zwischenfall auffliegt, sind die Eltern fassungslos. Doch während Isabelles Mutter sich mit Selbstvorwürfen und der Frage nach dem Warum quält, schweigt Isabelle beharrlich.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 18.3.2014, 19:30Uhr – THEMENFILMABEND

in Kooperation mit dem TALENTE-Tauschkreis Niederösterreich – Regionalgruppe Mistelbach

Margin Call – Der große Crash

 

Genre: Thriller

Land: USA

Jahr: 2011

Laufzeit: 105 min

Regie und Autor: J.C. Chandor

Darsteller: Zachary Quinto, Stanley Tucci , Kevin Spacey, Jeremy Irons, Paul Bettany, Penn Badgley u.a.

Kamera: Frank G. DeMarco

Verleih: Filmladen

Wall Street 2008: Vermögensberater, Broker und Börsenmakler jonglieren noch ohne schlechtes Gewissen mit hohen Einsätzen und erzielen schwindelerregende Gewinnmargen. Doch die Finanzkrise hat bereits Einzug gehalten. Hauptleidtragender in einer großen Investmentfirma ist Top-Risk- Analyst Eric Dale (Stanley Tucci). Dale arbeitete an einer Analyse der aktuellen Unternehmenssituation und übergibt die brisanten Daten bei seiner Entlassung seinem ehemaligen Schützling, dem smarten Jungtalent Peter Sullivan (Zachary Quinto). Sullivan stellt daraufhin weitere Berechnungen an und erkennt, dass der finanzielle Untergang seiner Firma bevorsteht.

Von den Zahlen alarmiert, beschließt die Konzernführung um Will Emerson (Paul Bettany), Sam Rogers (Kevin Spacey), Jared Cohen (Simon Baker), Sarah Robertson (Demi Moore) und John Tuld (Jeremy Irons) zum bevorstehenden Wochenende eine hochspekulative Rettungsaktion. Es beginnt eine moralische und zunehmend dramatische Achterbahnfahrt, die alle Beteiligten innerhalb der nächsten Stunden an den Rand der Katastrophe katapultieren wird.

Im Anschluss an den Film stehen Dietmar Mayr, Obmensch Stv. Talentetauschkreis Niederösterreich, und Monika Fuchs, Obmensch Tauschkreis-Regionalgruppe Mistelbach, für Gespräche zur Verfügung.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 4.3.2014, 19:30Uhr

 

Lunchbox

 

Genre: Romanze/Drama

Land: Indien/F/D/USA

Jahr: 2013

Laufzeit: 104 min

Regie: Ritesh Batra

Autoren: Ritesh Batra, Rutvik Oza

Darsteller: Irrfan Khan, Nimrat Kaur, Nawazuddin Siddiqui u.a.

Kamera: Michael Simmonds

Verleih: Filmladen

Homepage

Ila (Nimrat Kaur) möchte ihrer Ehe wieder mehr Würze verleihen. Mit ihren Kochkünsten will sie ihren Mann zurück gewinnen, denn die Hausfrau in der indischen Millionenstadt Mumbai fühlt sich seit geraumer Zeit vernachlässigt. Doch die ganz besondere Lunchbox, die sie ihm für die Mittagspause vorbereitet, gerät über die Dabbawallas – Lieferanten, die tagtäglich Tausende von Mumbaier Ehemännern mit den Köstlichkeiten ihrer Frauen beliefern – irrtümlich zu Saajan (Irrfan Khan), einem Büro – angestellten, der kurz vor dem Ende seines Berufslebens steht und genau wie Ila eine einsame Großstadtseele ist.

Als ihr Mann nicht reagiert, legt die verwunderte Ila am folgenden Tag eine Nachricht in die nächste Lunchbox – und erhält eine Antwort von Saajan. Ila wiederum antwortet ihm, und so beginnen sie sich regelmäßig Botschaften zu schicken, in denen sie sich dem anderen immer mehr offenbaren.

Sie gestehen sich ihre Einsamkeit und ihre Ängste, ihre Erinnerungen und ihre kleinen Freuden. Und spenden einander Trost und geben sich Halt in einer Stadt, die schon so viele Träume und Hoffnungen ihrer Bewohner unter sich begraben hat. Sie haben sich noch nie gesehen, doch mit ihren Botschaften beginnen sie, sich in die realen Leben des anderen zu schleichen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 4.2.2014, 19:30Uhr

 

Gloria

 

Genre: Drama

Land: Chile/Spanien

Jahr: 2012

Laufzeit: 110 min

Regie: Sebastián Lelio

Autor: Gonzalo Maza

Darsteller: Paulina Garcíam, Sergio Hernández, Diego Fontecilla u.a.

Kamera: Lutz Reitemeier

Verleih: Thimfilm

Homepage

Gloria ist 58 Jahre alt, lebt in einem kleinen Appartement mitten in Santiago de Chile, hat einen Job, zwei Kinder, einen Ex-Mann und viel Lust auf etwas Neues. Eine Frau mitten im Leben, eine Frau mit einer Vergangenheit. Genaueres erzählt der Film uns darüber nicht. Dafür lässt er uns teilhaben – an ihrem Alltag, an ihrem Leben. Jede Kamera-Einstellung behält sie im Blick. Wie sie sich Lippenstift auflegt und nochmals loszieht, in die Bars, ganz alleine, zum Tanzen, zum Flirten. Wie sie die nächtliche Randale des liebeskummerkranken Nachbarn nicht hören will und sich die Decke über die Ohren zieht. Wie sie im Auto lauthals lossingt. Aus diesen losen Beobachtungen entsteht Sympathie für diese Frau, für ihre Spontanität, ihren Humor, ihre Verletzlichkeit.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 7.1.2014, 19:30Uhr

 

Oktober November

 

Genre: Drama

Land: Österreich

Jahr: 2013

Laufzeit: 112 min

Regie und Autor: Götz Spielmann

Darsteller: Nora von Waldstätten, Ursula Strauss, Peter Simonischek, Sebastian Koch, Johannes Zeiler, Samuel Finzi u.a.

Kamera: Martin Gschlacht

Verleih: Filmladen

Homepage

In einem kleinen Dorf in den österreichischen Alpen steht ein ehemaliger Gasthof. Vor vielen Jahren, als es noch Sommerfrische gab, ein stattlicher Betrieb. Zwei Schwestern sind hier groß geworden.

Sonja lebt nun in Berlin, sie ist Schauspielerin geworden, sehr erfolgreich, ein Fernsehstar. Die Karriere ging sehr schnell, sie ist erst Anfang dreißig. Sie hat viel erreicht in ihren noch jungen Jahren – doch etwas scheint ihrem Leben zu fehlen. Sie hält zu den Menschen Distanz, wie um sich zu schützen. Sie durchlebt Phasen von Traurigkeit. Außerhalb ihrer Arbeit und Professionalität wirkt sie immer ein wenig verloren. Heimatlos.

Ihre Schwester Verena, etwas älter, hat das Dorf nicht verlassen. Nach dem Unfalltod der Mutter lebt sie mit Mann und Kind in ihrem Elternhaus, das nun viel zu groß ist für die wenigen Bewohner. Doch Verena ist nicht so genügsam, wie es scheint. In ihrer heimlichen Liebesaffäre mit dem Arzt der Gegend zeigt sich ungelebte Leidenschaft, Sehnsucht nach einem anderen Leben.

Und auch der Vater der beiden Schwestern lebt in dem großen Haus. Ein alt und mürrisch gewordener Patriarch. Seine Frau gestorben, das Gasthaus seitdem stillgelegt. Es ist Herbst, ein schöner Oktober, die Blätter am Baum hinter dem Haus sind schon bunt verfärbt. Da bringt ihn ein schwerer Herzinfarkt in Todesnähe. Er überlebt, doch ab nun ist er ein kranker Mann. Und für Sonja ist es höchste Zeit, wieder einmal ihre Familie und den Ort ihrer Kindheit zu besuchen. Das Wiedersehen bringt langsam und unerbittlich alte Konflikte zwischen den so unterschiedlichen Schwestern ans Licht.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 3.12.2013, 19:30Uhr

 

Das Mädchen Wadjda

 

Genre: Drama

Land: Saudi Arabien / Deutschland

Jahr: 2012

Laufzeit: 97 min

Regie und Autorin: Haifaa Al Mansour

Darsteller: Reem Abdullah, Waad Mohammed, Abdullrahman Al Gohani, Ahd, Sultan Al Assaf u.a.

Kamera: Lutz Reitemeier

Verleih: Filmladen

Homepage

Der Erstlingsfilm einer Frau, die aus einem Land stammt, in dem Frauen das Autofahren untersagt ist. Und Mädchen das Radfahren. Doch genau das will die eigensinnige und selbstbewusste Wadjda, ein elfjähriges Mädchen, das bei einem Schulwettbewerb genug Geld gewonnen hat, um sich diesen besonderen Wunsch zu erfüllen. Frei von Klischees und berechenbarer Didaktik breitet der Film, der eigentlich eine Unmöglichkeit ist, das Bild der saudiarabischen Gesellschaft und Kultur auf realistische Weise aus. Und darin ist für die junge Wadjda nicht der Platz, den sie für sich erträumt und beansprucht.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 19.11.2013, 19:30Uhr – THEMENFILMABEND

in Kooperation mit Frauenhaus Mistelbach

Festung

Land: Deutschland

Jahr: 2011

Laufzeit: 90 min

Regie: Kirsi Marie Liimatainen

Autorin: Nicole Armbruster

Darsteller: Elisa Essig, Karoline Herfurth, Ursina Lardi, Peter Lohmeyer u.a.

Kamera: Christine A. Maier

Verleih: Farbfilmverleih

Homepage

Die 13-jährige Johanna ist genervt: Ständig muss sie auf ihre kleine Schwester aufpassen, die ihr wie ein Klotz am Bein hängt. Überhaupt ist das Leben in der Kleinstadt, in der sie lebt, nicht leicht, in der Schule ist Johanna Außenseiterin. Sie verliebt sich ausgerechnet in Christian, den Sohn des Sportlehrers, der ihre Gefühle zu erwidern scheint. Es ist so, als würde sich Johannas Leben zum Guten ändern. Dann aber entscheidet sich die Mutter, ihrem gewalttätigen Mann eine zweite Chance zu geben. Er zieht wieder in das gemeinsame Haus ein, denn er scheint sich tatsächlich verändert zu haben. Doch bald zeigt sich, dass sich bestimmte Verhaltensmuster nicht so einfach ablegen lassen. Zerrissen zwischen der Loyalität zu ihrem Vater und der Liebe zu ihrem Freund trifft Johanna eine unmögliche Entscheidung.

Im Anschluss an den Film stehen Kinderpsychologin Mag.a Eva Lackerbauer und DSAin Claudia Fath-Kuba für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Nähere Informationen zum Frauenhaus Mistelbach finden sich HIER.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 5.11.2013, 19:30Uhr

 

Paulette

 

Genre: Komödie

Land: Frankreich

Jahr: 2012

Laufzeit: 87 min

Regie: Jérôme Enrico

Autor: Laurie Aubanel

Darsteller: Bernadette Lafont, Carmen Maura, Dominique Lavanant, Françoise Bertin u.a.

Kamera: Bruno Privat

Verleih: Polyfilm

Homepage

Paulette (Bernadette Lafont) ist eine ruppige 80-jährige Dame, die weiß, was sie will – und auch, was sie nicht will. Dass sie ganz allein in einem zwielichtigen Pariser Vorort lebt, kann sie nicht schrecken. Nur ihre allzu schmale Pension bringt Paulette immer wieder auf die Palme. Als ihr eines Abends beim Müllrausbringen ein Päckchen Marihuana in den Schoß fällt, beschließt Paulette, ihrer Geldmisere ein Ende zu machen. Paulette wird Haschisch-Dealer!

Als ehemalige Konditor-Meisterin bringt sie für diesen Job neben einem ausgeprägten Geschäftssinn und echten Giftzwerg-Qualitäten auch grandiose Back-Künste und hilfreiche Freundinnen vom Nachmittagstee mit – Vorteile, die ihrer Lederjacken-tragenden Konkurrenz im Viertel eindeutig abgehen. Plötzlich gibt es nicht nur einen neuen Dealer im Quartier. Paulette wird bald zur unbezwingbaren Königin des kultivierten Drogenhandels. Erst als die mächtigen Hintermänner der lokalen Drogenversorgung Paulettes Talent für sich nutzen wollen und sogar ihren Enkelsohn als Geisel nehmen, wird die Sache ungemütlich. Doch Paulette und ihre Freundinnen haben da eine Idee, wie man sich die garstigen Mafiosis vom Hals halten kann, bevor irgendjemand ins Gras beißt.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 1.10.2013, 19:30Uhr

 

Der Geschmack von Rost und Knochen

(OT: De rouille et d’os)

Genre: Drama, Mystery

Land: Frankreich/Belgien

Jahr: 2012

Laufzeit: 120 min

Regie: Jacques Audiard

Autoren: Jacques Audiard, Thomas Bidegain

Darsteller: Marion Cotillard, Matthias Schoenaerts, Armand Verdure u.a.

Kamera: Stéphane Fontaine

Verleih: Polyfilm

Homepage

Alles beginnt im Norden von Frankreich. Plötzlich findet sich Ali mit einem fünf Jahre alten Kind in seiner Obhut wieder. Sam ist sein Sohn, doch er kennt ihn kaum. Mittellos und ohne Freunde sucht Ali Zuflucht bei seiner Schwester Anna an der Côte d‘Azur. In einem Nachtclub trifft Ali das erste Mal auf Stéphanie, die im Marineland Killerwale trainiert. Als eine ihrer Shows in einer Tragödie endet, und Ali sie wieder sieht, hat die vorher selbstbewusste Frau alle Illusionen verloren. Er beginnt ihr einfach zu helfen, ohne Mitleid. Und beide finden dadurch zurück ins Leben.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 3.9.2013, 19:30Uhr

 

Nachtzug nach Lissabon

(OT: Night train to Lisbon)

Land: Schweiz/Portugal

Jahr: 2013

Laufzeit: 110 min

Regie: Bille August

Autoren: Ulrich Herrmann, Greg Latter

Darsteller: Jack Huston, Martina Gedeck, Tom Courtenay u.a.

Kamera: Filip Zumbrunn

Verleih: Filmladen

Homepage

Raimund Gregorius,von seinen Schülern liebevoll „Mundus“ genannt, ist Lateinlehrer und Altsprachengenie an einem Gymnasium. Eines Tages trifft er auf der Kirchenfeldbrücke in Bern auf die mysteriöse Portugiesin Estefania. Als die junge Frau sich in die kalten Fluten stürzen will, kann er sie gerade noch festhalten und retten. Doch kurz darauf verschwindet Estefania und zurück bleibt nur ihre Jacke mit einem Buch des portugiesischen Arztes Amadeu de Prado darin. In dem Buch entdeckt Raimund Gregorius durch Zufall ein Zugticket und entschließt sich spontan dazu das Ticket zu nutzen. Er macht sich auf, zu einer abenteuerlichen Reise nach Lissabon. Auf der Suche nach dem Autor vor Ort, stößt Gregorius auf Teile eines Puzzlespiels mit höchsten Einsätzen, voller politischer und emotionaler Intrigen. Seine Reise überwindet Zeit und Raum, berührt Fragen der Geschichte, der Philosophie, der Medizin, trifft auf die Liebe, und wird zur befreienden Suche nach dem wahren Sinn des Lebens.

_________________________________________________________________________

sommerkino open air im MZM

Dienstag, 6.8.2013, 21:30Uhr

Bezaubernde Lügen

(OT: De vrais mensonges)

Land: Frankreich

Jahr: 2010

Laufzeit: 105 min

Regie: Pierre Salvadori

Autor: Pierre Salvadori, Benoît Graffin

Darsteller: Audrey Tautou, Nathalie Baye, Sami Bouajila, u.a.

Kamera: Gilles Henry

Verleih: Polyfilm

Homepage

Für die 30jährige Emilie ist ihr Friseursalon mehr als nur ein Ort zum Haareschneiden. Voller Wonne mischt sie sich in das Leben ihrer Kundinnen, Angestellten und Freundinnen ein. Und meistens tut sie es mit Erfolg, egal ob es um den richtigen Schnitt oder Rat in Liebesfragen geht. Nur ihrer Mutter Maddy, die von ihrem Mann verlassen wurde und ihre Lebensfreude verloren hat, scheint sie nicht helfen zu können.

_________________________________________________________________________

sommerkino open air im MZM

Dienstag, 9.7.2013, 21:30Uhr

Love is all you need

(OT: Den skaldede frisør)

Land: DEN/SWE/I/F/D

Jahr: 2012

Laufzeit: 117 min

Regie: Susanne Bier

Autor: Anders Thomas Jensen

Darsteller: Pierce Brosnan, Kim Bodnia, Trine Dyrholm u.a.

Kamera: Morten Søborg

Verleih: Filmladen

Homepage

Um eine romantische Hochzeit zu feiern, treffen zwei ganz und gar unterschiedliche Familien aufeinander. Immer mehr Freunde trudeln ein, und schon Tage vor dem eigentlichen Fest herrscht eine lockere, unbeschwerte Stimmung. Alles ist akribisch bis ins kleinste Detail geplant. Die Vorfreude, die Aufregung und die atemberaubende Schönheit der Amalfi-Küste lassen kleinere Spannungen innerhalb der Gästeschar nebensächlich erscheinen. Doch in der ausgelassenen Nacht vor der Eheschließung schlagen die Emotionen hoch. Alte Konflikte brechen auf, neue zarte Bande werden geknüpft, überraschende Bekenntnisse bahnen sich an. Und mit dem smarten Geschäftsmann Philip und der sanften, herzerfrischenden Ida finden in all dem Trubel zwei Menschen zueinander, die nur Stunden zuvor noch Welten zu trennen schienen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 4.6.2013, 19:30Uhr

 

Parked – Gestrandet

(OT: Parked)

Genre: Drama

Land: Irland / Finnland

Jahr: 2010

Laufzeit: 94 min

Regie: Darragh Byrne

Autor: Ciaran Creagh

Darsteller: Colm Meaney, Colin Morgan, Milka Ahlroth, Stuart Graham, David Wilmot u.a.

Kamera: John Conroy

Verleih: Dualfilm Verleih

Homepage

Fred Daly lebt in seinem Auto, das er ganz nah am Meer geparkt hat, dort wo sich nur Liebespaare hin verirren in der irischen Kälte. Er ist aus dem sozialen Netz heraus gefallen. Weil er keinen festen Wohnsitz hat, kriegt er keine Sozialunterstützung und weil er die nicht hat, kriegt er keine Wohnung. Fred hat die Hoffnung aufgegeben, aus diesem Teufelskreis noch heraus zu kommen – bis ausgerechnet der drogenabhängige Junkie Cathal im Nachbarauto ihm neue Perspektiven eröffnet.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 7.5.2013, 19:30Uhr

 

Beasts of the southern wild

Genre: Drama, Fantasy

Land: USA

Jahr: 2012

Laufzeit: 91 min

Regie: Benh Zeitlin

Autoren: Lucy Alibar, Benh Zeitlin

Darsteller: Quvenzhané Wallis, Dwight Henry, Levy Easterly u.a.

Kamera: Ben Richardson

Verleih: Polyfilm

Homepage

Im Mittelpunkt des US-Films von Regisseur Benh Zeitlins steht die sechsjährige Hushpuppy, die sich im Zuge verheerender Naturkatastrophen gegen prähistorische Wesen behaupten muss. Sie wächst mit ihrem Vater in ärmsten Verhältnissen im sogenannten „Bathtub“ (Badewanne) im Mississippi-Delta auf.

Als ein Jahrhundertsturm das Wasser über der Bayou-Siedlung zusammenschlagen lässt und prähistorische Monster aus ihren eisigen Gräbern erwachen und über den Planeten jagen, wird Hushpuppy zu den wenigen Verwegenen gehören, die sich dem scheinbar Unabwendbaren stellen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 2.4.2013, 19:30Uhr

 

Angel’s Share

(OT: The Angel’s Share)

Land: GB/F/Belgien/I

Jahr: 2012

Laufzeit: 101 min

Regie: Ken Loach

Autor: Paul Laverty

Darsteller: Paul Brannigan, John Henshaw, Gary Maitland u.a.

Kamera: Robbie Ryan

Verleih: Filmladen

Homepage

Robbie wird zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert und trifft dabei nicht nur auf drei Gleichgesinnte, sondern auch auf eine neue Leidenschaft: Den teuersten und besten Malt Whisky der Welt. Um sich und seiner jungen Familie eine Zukunft zu ermöglichen, lässt er sich bald darauf auf einen sagenhaften Coup ein: Irgendwo in den schottischen Highlands soll nämlich noch ein Fässchen des teuersten Whiskys der Welt existieren. Und ein paar Flaschen von diesem „Wasser des Lebens“ könnten ihm und seinen Freunden tatsächlich eine sorgenfreie Zukunft bescheren. Oder aber 20 Jahre hinter Gittern.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 5.3.2013, 19:30Uhr

 

Grenzgänger

 

Land: Österreich

Jahr: 2012

Laufzeit: 85 min

Regie und Autor: Florian Flicker

Darsteller: Andreas Lust, Andrea Wenzl, Stefan Pohl

Kamera: Martin Gschlacht

Verleih: Thimfilm

Homepage

Zwei Männer, eine Frau: Ein dramatisches Dreieck zwischen Liebe und Leidenschaft, Verrat und Verbrechen. Im wilden Sumpfgebiet der March-Au haben sich Hans und Jana eine kriminelle Idylle eingerichtet, die kippt, als ein junger Soldat dem Paar das Handwerk legen soll.

Inspiriert von Karl Schönherrs „Weibsteufel“ ist dieser Film ein minimalistisches, aber nicht minder kraftvolles Liebesdrama.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 19.2.2013, 19:30Uhr – THEMENFILMABEND

in Kooperation mit dem Bündnis gegen Depression

Die Summe meiner einzelnen Teile

Land: Deutschland

Jahr: 2011

Laufzeit: 109 min

Regie: Hans Weingartner

Autoren: Hans Weingartner, Cüneyt Kaya

Darsteller: Peter Schneider, Henrike von Kuick, Timur Massold, Julia Jentsch, Andreas Leupold u.a.

Kamera: Henner Besuch

Verleih: Einhorn Film

Homepage

Martins einzige Sicherheit sind die Zahlen. Vor nicht allzu langer Zeit war er ein genialer Mathematiker auf Karrierekurs in einem großen Unternehmen, verdiente gut, hatte eine Freundin. Ein geordnetes Leben. Er arbeitete bis zur Erschöpfung – bis er zusammenbrach und die Welt in tausend Einzelteile zerfiel.

Im Anschluss an den Film stehen Dr. Wolfgang Grill (Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin im Landesklinikum Weinviertel Hollabrunn) und Betroffene für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 5.2.2013, 19:30Uhr

 

Das Schwein von Gaza

(OT: Le cochon de Gaza)

Land: Frankreich/Belgien/Deutschland

Jahr: 2011

Laufzeit: 98 min

Regie und Autor: Sylvain Estibal

Darsteller: Sasson Gabai, Baya Belal, Myriam Tekaïa u.a.

Kamera: Romain Winding

Verleih: Thimfilm

Homepage

Eine Komödie über Jafaar, einen palästinensischen Fischer, der ein lebendiges Schwein aus dem Wasser zieht und nun verzweifelt versucht, dieses wieder loszuwerden. Denn Schweine gelten in Gaza als unreine Tiere und sind mehr als unerwünscht – darin sind sich die jüdische und die palästinensische Bevölkerung ausnahmsweise einig.

Mit viel Einfallsreichtum, beißendem Witz und Feingefühl für die brisante Situation schickt der französische Journalist und Schriftsteller Sylvain Estibal in seinem Regiedebüt Jafaar und sein Schwein auf eine ebenso köstliche wie irrwitzige Odyssee durch den Gazastreifen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 8.1.2013, 19:30Uhr

 

Liebe

(OT: Amour)

Land: Frankreich/Deutschland/Österreich

Jahr: 2012

Laufzeit: 125 min

Regie und Autor: Michael Haneke

Darsteller: Jean-Louis Trintignant, Emmanuelle Riva, Isabelle Huppert, Alexandre Tharaud u.a.

Kamera: Darius Khondji

Verleih: Filmladen

Georg und Anna, seit Jahrzehnten verheiratet, sind kultivierte Musikprofessoren im Ruhestand. Michael Haneke entwickelt aus der intimen Situation eines einzigen Paares mit Tochter eine ganz eigene, herzzerreißende Episode einer Liebe, die uns allen zeigt, dass es eben doch Sinn macht, den langen Weg durchs Leben gemeinsam zu gehen.

Gewinner der Goldenen Palme bei den 65. Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2012.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 4.12.2012, 19:30Uhr

 

Nord

Land: Norwegen

Jahr: 2009

Laufzeit: 79min

Regie: Rune Denstad Langlo

Autor: Erlend Loe

Darsteller: Anders Baasmo Christiansen, Kyrre Hellum, Marte Aunemo, Mads Sjøgård Pettersen u.a.

Kamera: Philip Øgaard

Verleih: Polyfilm

Jomar ergibt sich nach einem Unfall alkoholgetränkten Depressionen und hat sich in seiner Holzhütte und in der Skiliftstation, um die er sich kümmern soll, eingeigelt. Als sein ehemaliger bester Freund, der ihm vor Jahren die Freundin ausgespannt hat, auftaucht, erfährt er, dass er hoch im Norden einen Sohn hat. Mit Schneemobil und fünf Liter Alkohol als Proviant macht er sich auf den langen Weg zu ihm. Der Grummelbär verliert im Lauf der Reise zum Polarkreis sein Mobil, trifft auf Soldaten, Schneeräumfahrer und andere skurrile Gestalten.

Dieses antidepressive Off-Roadmovie brilliert mit herrlich trockenem Humor und bietet ein eigensinnig skandinavisches Kinovergnügen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 6.11.2012, 19:30Uhr

 

Und wenn wir alle zusammenziehen?

(OT: Et si on vivait tous ensemble?)

Land: Frankreich/Deutschland

Jahr: 2011

Laufzeit: 100min

Regie: Stéphane Robelin

Autoren: Guy Bedos, Daniel Brühl, Geraldine Chaplin, Jane Fonda, Pierre Richard u.a.

Kamera: Dominique Colin

Verleih: Filmladen

Homepage

Fünf langjährige Freunde, die sich trotz aller Gebrechen, die mit dem Alter einhergehen, noch vital und voller Energie fühlen, beschließen, ihren Lebensabend gemeinsam im großen Haus von Annie und Jean zu verbringen. Interessierter Beobachter dieses Experiments ist der deutsche Ethnologie-Student Dirk, dessen Anwesenheit die verborgenen Wünsche und Geheimnisse der fünf Freunde ans Tageslicht bringt.

Der wunderbar warmherzige Film wird getragen von einem großartigen Ensemble – allen voran Jane Fonda und Pierre Richard als Ehepaar.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 23.10.2012, 19:30Uhr – THEMENFILMABEND

 

in Kooperation mit dem Mobilen Caritas Hospiz-Region Mistelbach

Im Anschluss an den Film stehen MitarbeiterInnen des Mobilen Caritas Hospiz-Region Mistelbach für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Halt auf freier Strecke

Land: Deutschland/Frankreich

Jahr: 2011

Laufzeit: 110min

Regie: Andreas Dresen

Autoren: Andreas Dresen, Cooky Ziesche

Darsteller: Steffi Kühnert, Milan Peschel, Talisa Lilly Lemke, Mika Seidel u.a.

Kamera: Michael Hammon

Verleih: Polyfilm

Homepage

Frank und Simone haben sich einen Traum erfüllt und leben mit ihren beiden Kindern in einem Reihenhäuschen am Stadtrand. Sie sind ein glückliches Paar, bis zu dem Tag, an dem bei Frank ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert wird. Die Familie ist plötzlich mit dem Sterben konfrontiert. Regisseur Andreas Dresen erzählt eine Geschichte der Extreme, die aus alltäglichen Vorgängen erwachsen.

»Es gibt zig Gründe, sich diesen Film zu ersparen, aber zwei Gründe, ihn sich anzuschauen: „HALT AUF FREIER STRECKE“ ist einfach grandios; und es könnte sein, dass er seine Zuschauer zu stärkeren Menschen macht.« DER SPIEGEL

_________________________________________________________________________

Dienstag, 9.10.2012, 19:30Uhr

Der Junge mit dem Fahrrad

(OT: Le Gamin au vélo)

Land: Belgien/Frankreich/Italien

Jahr: 2010

Laufzeit: 87min

Regie und Autoren: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne

Darsteller: Thomas Doret, Cécile De France, Jérémie Renier, Egon Di Mateo, Fabrizio Rongione u.a.

Kamera: Alain Marcoen

Verleih: Thimfilm

Homepage

Der zwölfjährige Cyril hat nur einen Wunsch: Seinen Vater zu wieder zu finden, der ihn auf unbestimmte Zeit in einem Kinderheim untergebracht hat. Doch der Vater ist aus seiner Wohnung ausgezogen und meldet sich nicht mehr bei ihm. Bei seiner verzweifelten Suche trifft er auf Samantha, die Besitzerin eines Friseursalons, die sich bereit erklärt, ihn an den Wochenenden bei sich aufzunehmen. Zunächst ist Cyril allerdings kaum in der Lage, die Liebe zu erkennen, die Samantha ihm entgegenbringt und ihre Gutmütigkeit muss manche schwere Probe bestehen. Dabei ist es doch gerade diese Liebe, die Cyril am nötigsten hat, um seinen Zorn zu besänftigen.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 4.9.2012, 19:30Uhr

Moonrise Kingdom

Land: USA

Jahr: 2012

Laufzeit: 94min

Regie: Wes Anderson

Autoren: Wes Anderson, Roman Coppola

Darsteller: Bruce Willis, Bill Murray, Tilda Swinton, Edward Norton, Frances McDormand, Harvey Keitel, Jason Schwartzman u.a.

Kamera: Robert Yeoman

Verleih: Tobis

Homepage

Eine kleine Insel vor der Küste Neuenglands im Sommer 1965: Ausgestattet mit allem, was man zum Überleben in der Wildnis benötigt, büchst der junge Pfadfinder Sam aus dem Sommercamp aus, um mit seiner Freundin Suzy durchzubrennen. Der ganze Ort steht daraufhin Kopf und eine fieberhafte Suche nach den 12-jährigen Ausreissern beginnt. An ihr beteiligen sich neben den hysterischen Eltern des Mädchens auch der Dorf-Sheriff, der Oberpfadfinder des Ferienlagers und eine überambitionierte Sozialarbeiterin. Je schwieriger sich die von großem Tumult begleitete Aktion gestaltet, desto mehr dämmert allen Beteiligten, dass die Liebe zwischen den flüchtigen Teenies doch wohl sehr groß sein muss.

Bis schließlich eine gefährliche Unwetterfront die erhitzten Gemüter zur Abkühlung zwingt. Aber wer suchet, der findet auch – nicht zuletzt die eigene Beschränktheit und verlorene Träume!

_________________________________________________________________________

Dienstag, 5.6.2012, 19:30Uhr

Chinese zum Mitnehmen

(OT: Un cuento chino)

Land: Argentinien/Spanien

Jahr: 2011

Laufzeit: 93min

Regie und Autor: Sebastián Borensztein

Darsteller: Ricardo Darín, Muriel Santa Ana, Ignacio Huang, Javier Pinto u.a.

Kamera: Rolo Pulpeiro

Verleih: Filmladen

Homepage

Roberto führt ein Eisenwarengeschäft und ist ähnlich verbohrt wie die Schrauben, die er verkauft. Ein notorischer Einzelgänger, der nichts und vor allem niemanden zu nahe an sich heran lässt. Doch dann platzt Jun in sein langweiliges Leben und krempelt es komplett um. Denn Jun spricht kein Wort Spanisch, ist gerade erst in Argentinien angekommen und auf die Hilfe anderer angewiesen. Widerwillig nimmt Roberto den Chinesen unter seine Fittiche, um ihm den Start in ein neues Leben zu ebnen. Und findet dabei einen Ausweg aus seinem eigenen, tristen Dasein.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 8.5.2012, 19:30Uhr

 

In einer besseren Welt

(OT: Haevnen)

Land: Dänemark

Jahr: 2010

Laufzeit: 117min

Regie: Susanne Bier

Autoren: Susanne Bier, Anders Thomas Jensen

Darsteller: Mikael Persbrandt, Ulrich Thomsen, Trine Dyrholm u.a.

Kamera: Morten Søborg

Verleih: Universum

Homepage

Anton lebt den Spagat zwischen zwei Welten: Mehrere Monate im Jahr rettet er als idealistischer Arzt in einem afrikanischen Flüchtlingscamp Menschenleben. Zuhause, in der Idylle der dänischen Provinz, muss er sich als engagierter Vater und Ehemann den Herausforderungen des Familienalltags stellen. Seine Ehe mit der Ärztin Marianne steht kurz vor dem Aus, als die innige Freundschaft seines Sohns Elias zu seinem einsamen Schulkameraden Christian eine lebensgefährliche Wendung nimmt und Anton vor die Frage stellt: Wie stark sind sein Glaube an die Gerechtigkeit und der Wunsch, seine Haltung zu bewahren?

Oscar 2011 und Golden Globe 2011 – „Bester Fremdsprachiger Film“

_________________________________________________________________________

Dienstag, 3.4.2012, 19:30Uhr

 

Le Havre

Land: Finnland/D/F

Jahr: 2011

Laufzeit: 93min

Regie und Autor: Aki Kaurismäki

Darsteller: André Wilms, Kati Outinen, Blondin Miguel, Elina Salo, Jean-Pierre Léaud, Ilkka Koivula u.a.

Kamera: Timo Salminen

Verleih: Stadtkino

Homepage

Marcel Marx, früher Autor und wohlbekannter Bohemian, hat sich vor längerer Zeit in sein frei gewähltes Exil, die Hafenstadt Le Havre, zurückgezogen. Hier geht er inzwischen der ehrenwerten, aber nicht sonderlich einträglichen Tätigkeit eines Schuhputzers nach. Der Traum vom literarischen Durchbruch ist längst begraben und trotzdem führt er ein zufriedenes Leben mit seiner Frau Arletty. Doch plötzlich erkrankt Arletty schwer, gleichzeitig kreuzt das Schicksal seinen Weg in Gestalt des minderjährigen Flüchtlings Idrissa aus Afrika.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 6.3.2012, 19:30Uhr

 

Nader und Simin – Eine Trennung

(OT: Jodaeiye Nader az Simin)

Land: Iran

Jahr: 2011

Laufzeit: 123min

Regie und Autor: Asghar Farhadi

Darsteller: Peyman Moaadi, Leila Hatami, Sareh Bayat, Shahab Hosseini, Sarina Farhadi u.a.

Kamera: Mahmoud Kalari

Verleih: Filmladen

Homepage

Nader und Simin sitzen vor dem Scheidungsrichter. Dabei wird schnell klar, dass sich die beiden lieben, es sind nur die Umstände, die sie auseinander treiben. Simin will die Scheidung, um mit ihrer Tochter das Land zu verlassen. Nader weigert sich mitzugehen, er möchte seinen an Alzheimer leidenden Vater nicht zurücklassen. Als der Richter die Scheidung verwehrt, zieht Simin schweren Herzens zurück zu ihren Eltern. Nader engagiert für die Pflege seines Vaters die junge Mutter Razieh. Doch Razieh arbeitet ohne Erlaubnis ihres jähzornigen und hoch verschuldeten Ehemannes – und sie erwartet ein weiteres Kind. Mit der Pflege des verwirrten Vaters ist sie schon bald überfordert. Eines Tages bindet sie den alten Mann ans Bett und verlässt die Wohnung. Als Nader seinen bewusstlosen Vater findet, stößt er Razieh wütend aus der Wohnung. Am nächsten Tag erfährt Nader, dass Razieh bei dem Sturz ihr Kind verloren hat. Wusste er, dass sie schwanger war? Sagt Razieh die volle Wahrheit? Ein Netz aus Lügen, Angst und Beschuldigungen spinnt sich unentrinnbar um alle Beteiligten.

Oscar 2012 für den Besten fremdsprachigen Film, Goldener und zwei silberne Bären auf der Berlinale 2011

_________________________________________________________________________

Dienstag, 7.2.2012, 19:30Uhr

Midnight in Paris

Land: USA/E

Jahr: 2011

Laufzeit: 100min

Regie und Autor: Woody Allen

Darsteller: Owen Wilson, Rachel McAdams, Marion Cotillard, Adrien Brody, Michael Sheen u.a.

Kamera: Darius Khondji

Verleih: Filmladen

Homepage

In Woody Allens romantischer Komödie begibt sich ein älteres Ehepaar aus geschäftlichen Gründen auf eine Reise in Frankreichs Hauptstadt. Mit im Schlepptau: Die frisch verlobte Tochter und deren Angebeteter Gil, die gemeinsam Zeit in der Stadt der Liebe verbringen wollen. Ein befreundetes Pärchen gibt ihnen Einblicke in das typische kulturelle Leben eines Franzosen. Nach einem der zahlreichen Treffen beschließt Gil, auf Inspirationssuche für seinen neuen Roman, der in einem Antiquitätengeschäft spielen soll, sich abzusetzen und lässt sich durch die Straßen von Paris treiben. Dabei stößt er auf Orte, die einst große Künstler frequentierten.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 3.1.2012, 19:30Uhr

 

Melancholia

Land: DK/S/F/D

Jahr: 2011

Laufzeit: 136min

Regie und Autor: Lars von Trier

Darsteller: Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Kiefer Sutherland, Stellan Starsgard, Charlotte Rampling u.a.

Kamera: Manuel Alberto Claro

Verleih: Filmladen

Homepage

Im ersten Teil des Films feiern Justine und Michael ihre Hochzeit mit einem rauschenden Fest auf dem Landsitz von Schwester und Schwager der Braut. Währenddessen nähert sich der riesige Planet MELANCHOLIA immer weiter bedrohlich der Erde. Justine kämpft mit ihren schweren Depressionen, während ihre perfektionistische Schwester Claire versucht, die Feier wie geplant über die Bühne zu bringen. Der zweite Teil des Films spielt Monate nach der Hochzeit, unmittelbar vor dem Aufprall von MELANCHOLIA, als Justine als psychisches Wrack zu dem Landsitz zurückkehrt.

_________________________________________________________________________

Dienstag, 6.12.2011, 19:30Uhr

 

Die Vaterlosen

(anschließend: Publikumsgespräch mit der Regisseurin)

Land: Österreich

Jahr: 2011

Laufzeit: 105min

Regie und Autor: Marie Kreutzer

Darsteller: Andreas Kiendl, Andrea Wendel, Emily Cox, Philipp Hochmair, Marion Mitterhammer, Johannes Krisch, Pia Hierzegger u.a.

Kamera: Leena Koppe

Verleih: Thimfilm

Homepage

Als Vater hat Hans nicht gerade ein Vorbild abgegeben, als mehr oder weniger abwesende Vaterfigur allerdings die vier Geschwister, die sich anlässlich seines Todes im Haus ihrer Kindheit einfinden, zutiefst geprägt. Hans hatte in den siebziger Jahren sein ländliches Gutshaus mit dem Geist der Flowerpower erfüllt, als ewiger Rebell und Patriarch im Hippie-Mantel seine KollektivgenossInnen aber bald auch wieder vertrieben. Sein Tod ist für die jungen Leute nicht nur Gelegenheit, einander erstmals nach zwanzig Jahren wiederzusehen, Mitzi, die Jüngste, erfährt erstmals von der Existenz ihrer Halbschwester Kyra. Mitzi beginnt Fragen zu stellen und nach und nach muss sich jeder sein Familiengefüge neu zusammenbauen.

u.a. Großer Preis der Jury, Diagonale 2011

Dienstag, 8.11.2011, 19:30Uhr

 

Ein gutes Herz

(The good heart)

Land: Island

Jahr: 2009

Laufzeit: 95min

Regie und Autor: Dagur Kári

Darsteller: Brian Cox, Paul Dano, Isild Le Besco, Stephanie Szoszak, Bill Buell, u.a.

Kamera: Rasmus Videbæk

Verleih: Polyfilm

Homepage

Jacques ist der griesgrämige Besitzer einer heruntergekommenen New Yorker Kneipe, die einem bunten Haufen von Trinkern als Zuhause dient. Er ist dabei sich konsequent zu Tode zu saufen und liegt nach seinem mittlerweile fünften Herzinfarkt in der Klinik. Sein Zimmernachbar ist der Obdachlose Lucas. Der gutmütige Aussteiger fühlt sich dem täglichen Kampf ums Überleben nicht gewachsen, und wurde nach einem kläglich gescheiterten Selbstmordversuch ebenfalls eingeliefert. Nachdem beide entlassen sind, landet Lucas wieder auf der Straße. Jacques, der jeden Moment damit rechnen muss abzutreten, erkennt in Lucas einen würdigen Nachfolger und nimmt ihn bei sich auf. Er unterweist den Jungen in seiner reichlich eigenwilligen Kneipen-Philosophie: Ein perfekter Espresso ist die höchste Kunst, Neukunden sind unwillkommen, keine Kumpanei mit Gästen, aber vor allem: Absolutes Frauenverbot! Lucas lernt schnell, doch als die Liebe in Form der schönen, betrunkenen Stewardess April in die Bar stolpert, wird die Freundschaft der beiden auf die Probe gestellt.

Dienstag, 4.10.2011, 19:30Uhr

 

In ihren Augen

(El Secreto de sus Ojos)

Land: Argentinien

Jahr: 2009

Laufzeit: 129min

Regie: Juan José Campanella

Autor: Juan José Campanella, Eduardo Sacheri

Darsteller: Ricardo Darìn, Soledad Villamil, Pablo Rago u.a.

Kamera: Félix Monti

Verleih: Polyfilm

Homepage

1974 wird in Argentinien eine junge Ehefrau ermordet und die Ermittlungsarbeiten der Polizei gestalten sich äußerst langwierig und mühsam, ohne – aus bestimmten Gründen – je zu einem befriedigenden Ergebnis zu gelangen.

25 Jahre später beginnt der damals mit dem Fall betraute Justizbeamte seine Erinnerungen daran niederzuschreiben und ihn zugleich neu aufzurollen. Er hat auch ein sehr persönliches Interesse an der Affäre, da seine unglückliche Liebe zu einer vorgesetzten Richterin mit hineinspielt.

u.a. Oscar 2010 als „Bester fremdsprachiger Film“

Dienstag, 6.9.2011, 19:30Uhr

 

Der Name der Leute

(Le nom des gens)

Land: Frankreich

Jahr: 2010

Laufzeit: 104min

Regie: Michel Leclerc

Autor: Baya Kasmi, Michel Leclerc

Darsteller: Sara Forestier, Jacques Gamblin, Carole Franck, Zinedine Soualem, Michèle Moretti u.a.

Kamera: Vincent Mathias

Verleih: Filmladen

Homepage

Die junge attraktive Bahia trägt ihren außergewöhnlichen Namen mit Stolz, kämpft mit aufbrausender Leidenschaft für alle gerade verfügbaren Randgruppen und dürfte für ihren Geschmack ruhig ein bisschen weniger französisch aussehen. Auch sonst hat die charmante Politaktivistin ihren eigenen Weg gefunden, die Welt zu verbessern: Ganz nach dem Lebensmotto ihrer hippiebewegten Eltern, „Make love, not war“, schläft sie mit politisch rechts stehenden Männern, um sie ideologisch umzudrehen. Eine Ausnahme macht sie allerdings für den bekennenden Linkswähler Arthur, der sich eigentlich ganz wohl dabei fühlt, mit seinem konservativen Allerweltsnamen in der anonymen Masse unterzutauchen. Doch Bahia stellt sein bis dahin geordnetes und zurückgezogenes Leben völlig auf den Kopf. Und so muss sich Arthur plötzlich nicht nur mit Bahias mitreißendem Idealismus, sondern auch mit der wahren Geschichte seiner Familie auseinandersetzen.

Dienstag, 07.06.2011, 19:30Uhr

 

Once

Land: Irland

Jahr: 2006

Laufzeit: 85min

Regie und Autor: John Carney

Darsteller: Glen Hansard, Markéta Irglóva u.a.

Kamera: Tim Fleming

Verleih: Filmladen

Homepage: http://www.once.kinowelt.de/

Ein talentierter Straßenmusiker träumt in Dublin von der großen Karriere, während er im Geschäft seines Vaters Staubsauger repariert. Eines Tages wird er von einer jungen Pianistin (Markéta Irglová) angesprochen, die sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt. Ihr gefallen seine Lieder und sie hat einen Staubsauger, der dringend repariert werden muss. Da wissen beide noch nicht, dass man nur einmal im Leben die richtige Person trifft: Eine bezaubernde, aber unmögliche Liebesgeschichte beginnt.

Der kleine Film aus Irland machte sich auf, zum Musikfilm einer Generation zu werden und erntete den Oscar für den besten Titelsong sowie hymnische Besprechungen.

Dienstag, 03.05.2011, 19:30Uhr

 

Männer im Wasser

(OT: Allt flyter)

Land: Schweden

Jahr: 2008

Laufzeit: 100min

Regie: Måns Herngren

Autor: Måns Herngren, Jane Magnusson

Darsteller: Jonas Inde, Maria Langhammer, Andreas Rothlin-Svensson, Jimmy Lindström, Peter Gardinger, Benny Haag u.a.

Kamera: Henrik Stenberg

Verleih: Filmladen

Homepage: http://maenner-im-wasser.pandorafilm.de/

Fredrik, arbeitsloser Redakteur und ambitionierter Freizeit-Sportler, steckt tief in der Midlife-Crisis. Seine Ehe liegt in Scherben, seine Frau will die aufmüpfige Teenager-Tochter bei ihm abladen, um ihrer Karriere nachzugehen und nach einer katastrophalen Niederlage ist es auch noch um die Zukunft seines heiß geliebten Hockeyteams schlecht bestellt. Eine neue Herausforderung muss her! Aus einer Schnapsidee heraus eröffnet sich für Fredrik ein neues Betätigungsfeld: Synchronschwimmen.

Eine synchrone Komödie über Männerfreundschaften in der Midlife-Crisis, Diskriminierung im Wasser und verzwickte Familienbeziehungen.

Dienstag, 05.04.2011, 19:30Uhr

Von Menschen und Göttern

(OT: Des hommes et des dieux)

Land: Frankreich

Jahr: 2010

Laufzeit: 120min

Regie: Xavier Beauvois

Autor: Etienne Comar, Xavier Beauvois

Darsteller: Lambert Wilson, Michael Lonsdale, Roschdy Zem, Olivier Rabourdin, Sabrina Ouazani, Goran Kostic u.a.

Kamera: Caroline Champetier

Verleih: Filmladen

Homepage: www.vonmenschenundgoettern-derfilm.de

Die wahre Geschichte einiger Zisterzienser-Mönche, die in der algerischen Stadt Tibhirine Entwicklungsarbeit leisten und ein friedvolles Zusammenleben mit der muslimischen Bevölkerung praktizieren wollen. Regisseur Xavier Beauvois beschreibt die letzten Monate im Leben der Mönche, die 1996 auf brutale und nie aufgeklärte Weise ums Leben kamen. In bezwingend schönen Bildern, rhythmisch angepasst an das asketische Klosterleben, offenbart der Film, wie sich die Mönche in einer zunehmend gewalttätigen Welt den Glauben an die eigene Vernunft und die eigenen Überzeugungen bewahren und für das eintreten, was ihnen am wichtigsten ist: die Nächstenliebe.

Dienstag, 01.03.2011, 19:30Uhr

Crazy Heart

Land: USA

Jahr: 2009

Laufzeit: 110min

Regie: Scott Cooper

Autor: Scott Cooper (nach Thomas Cobb)

Darsteller: Jeff Bridges, Maggie Gyllenhaal, Robert Duvall, Colin Farrell, Beth Grant u.a.

Kamera: Barry Markowitz

Musik: Stephen Bruton, T-Bone Burnett

Verleih: ABC-Films

Homepage: http://www.foxsearchlight.com/crazyheart/

In Scott Coopers erstem Spielfilm entdeckt eine Journalistin, was in einem ausgebrannten Country-Sänger steckt und so versucht dieser, wieder auf die Füße zu kommen – all das zur Musik von T-Bone Burnett. Sehen Sie den Oscar- und Golden Globe – Abräumer des Jahres 2010, der in Österreich nie im regulären Kinoprogramm gezeigt wurde!

Dienstag, 01.02.2011, 19:30Uhr

Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott

Land: A

Jahr: 2010

Laufzeit: 90min

Regie: Andreas Prochaska

Autor: Michael Ostrowski, Uwe Lubrich, Alfred Schwarzenberger

Darsteller: Elfriede Ott, Angelika Niedetzky, Thomas Mraz, Monika Reyes u.a.

Kamera: Heinz Wehsling

Musik: Heinz Ditsch

Verleih: Luna Filmverleih

Homepage: www.ott-derfilm.at

Horst kassiert seit zwei Jahren die Pension der verstorbenen Oma; kein Problem, bis sich ein Lokalpolitiker ansagt, um offiziell zum Geburtstag zu gratulieren. Kurz entschlossen „borgt“ sich Freund Toni eine alte Dame aus dem Krankenhaus aus. Dass er dabei unbeabsichtigt die Frau Kammerschauspielerin Ott erwischt, ist der Beginn zahlreicher Verwicklungen und Verstrickungen.

Dienstag, 25.01.2011, 19:30Uhr

Das Konzert (OT: Le Concert)

Land: F/Rum/B/I

Jahr: 2009

Laufzeit: 119min

Regie und Autor: Radu Mihaileanu

Darsteller: François Berléand, Lionel Abelanski, Mélanie Laurent,

Miou-Miou, Dimitri Nazarov u.a.

Kamera: Laurent Dailland

Musik: Armand Amar

Verleih: Filmladen

Homepage: www.konzert-derfilm.de

Einst war Andreï Filipov Dirigent des weltberühmten Bolshoi Orchesters. Doch dann fiel er in Ungnade, weil er sich weigerte jüdische Musiker aus dem Orchester zu werfen. Auch heute arbeitet Andreï noch am Bolshoi – als Reinigungskraft. Als er eines Abends ein Büro aufräumt, flattert ihm ein Fax vor die Füße: Eine Einladung eines Pariser Theaters an das Bolshoi Orchester. Da kommt Andreï eine wahnwitzige Idee. Warum nicht die Einladung unterschlagen, das Ensemble von einst zusammentrommeln und nach Paris reisen?